Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Grundschule wird offene Ganztagsschule

Start im nächsten Schuljahr Grundschule wird offene Ganztagsschule

Die Grundschule Bilshausen wird zum Schuljahresbeginn 2013/14 als erste und bislang einzige Schule der Samtgemeinde Gieboldehausen in eine offene Ganztagsschule umgewandelt. Fachausschuss und Rat der Samtgemeinde haben sich einstimmig dem Votum von Schulvorstand und Gesamtkonferenz angeschlossen und dem pädagogischen Konzept zugestimmt, der Landkreis als Träger der Schülerbeförderung ebenfalls.

Voriger Artikel
Ein Schmatzer unter dem Halbschmarotzer
Nächster Artikel
Unfall auf Weg zum Reiterhof

Künftig mit Nachmittagsbetreuung: Grundschule Bilshausen.

Quelle: Lüder

Bilshausen. An den vier weiteren Grundschulen der Samtgemeinde besteht derzeit kein Interesse an einer neuen Organisationsform. Betreuungsangebote bis 13 Uhr für Schulkinder gibt es in Krebeck/Bodensee und Obernfeld, über Fördervereine sichergestellte Nachmittagsbetreuung in Gieboldehausen und Rhumspringe. Im Bereich der Stadt Duderstadt existieren bereits fünf offizielle Ganztagsschulen, an zwei Grundschulen organisieren Fördervereine eine freiwillige Nachmittagsbetreuung, eine Schule kooperiert mit einem Hort.

In Bilshausen gab es vor einigen Jahren schon einmal eine vom Förderverein der Schule unterstützte Nachmittagsbetreuung inklusive Mittagessen, die dann mangels Nachfrage wieder eingestellt wurde. Dabei hat vermutlich auch die Kostenfrage eine Rolle gespielt. Denn nur bei einer offiziellen Ganztagsschule übernimmt das Kultusministerium des Landes die Kosten zur Bezahlung der Betreuungskräfte.

Bei einer im Vorfeld der aktuellen Entscheidung durchgeführten Umfrage haben mehr als die Hälfte der Eltern der Schul- und Kindergartenkinder deutliches Interesse an einem Ganztagsangebot in Bilshausen geäußert. Interesse besteht ebenso an Hausaufgabenbetreuung, Nachhilfe und Förderkursen wie an sportlichen und musischen Freizeitangeboten. Schulleiter Frank Priemer folgt dem Elternwillen und hofft auf Unterstützung von örtlichen Vereinen, Ehrenamtlichen und anderen Kooperationspartnern, aber auch der Eltern selbst.

Zurzeit besuchen die Grundschule 96 Schüler in fünf Klassen, darunter zwei erste Klassen. Für die Betreuungsstunden gewährt das Land jährlich knapp 10 000 Euro, für Mittagsverpflegung, Neben- und Sachkosten ist die Samtgemeinde als Schulträger zuständig. Das Kostenvolumen für die Samtgemeinde wird noch ermittelt, eine Entscheidung soll im Zuge der Haushaltsberatungen für 2013 getroffen werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Ratssitzung

Die vier Gleichener Grundschulen können ihr offenes Ganztagsangebot auch im nächsten Schuljahr fortsetzen. Die Gemeinde wird die Kosten für Material, Küchenkräfte, Honorare und andere Ausgaben mit 102 000 Euro bezuschussen. Das hat der Rat während seiner Sitzung am Mittwochabend einstimmig beschlossen.

mehr
Anzeigenspezial

Informieren Sie sich über das aktuelle Fußballgeschehen in Göttingen und aller Welt.  mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt