Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Heiligenstädter Grüne lehnen neue Bundesstraße 247 ab

Umgehungen diskutiert Heiligenstädter Grüne lehnen neue Bundesstraße 247 ab

Die Grünen im Eichsfeld haben bei ihrer Mitgliederversammlung Einwendungen gegen die neue B 247, die Umgehung von Duderstadt, Teistungen und Ferna, diskutiert und unterschrieben.

Voriger Artikel
Zukunftsverein hält in Waake Brautradition am Leben
Nächster Artikel
Radfahrer und Wallfahrer in Germershausen unterwegs
Quelle: HAZ (Symbolbild)

Heiligenstadt. Die Stellungnahme wurde beim Landesverwaltungsamt eingereicht, auch mit ausdrücklicher Unterstützung des Fraktionsvorsitzenden der Grünen im Thüringer Landtag, Dirk Adams. „Wir werden die im Koalitionsvertrag vereinbarte Bewertung und Priorisierung neuer Straßenbauprojekte sehr ernst nehmen“, versicherte der Abgeordnete.

 
Die vom grünen Kreisverband Eichsfeld mit Gutachten gewonnenen Erkenntnisse gäben einen sehr deutlichen Hinweis darauf, dass der Bedarf für die Ortsumgehungen für Ferna und Teistungen nicht gegeben sei. Die Analyse der Verkehrsuntersuchung spreche ganz klar gegen das Vorhaben. „Es ist wegen der weiter sinkenden Verkehrsbelastung im Bundesverkehrswegeplan 2015 nicht bauwürdig“, so Adams. ft

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeigenspezial

Informieren Sie sich über das aktuelle Fußballgeschehen in Göttingen und aller Welt.  mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt