Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Herbstlicher Kampf mit den Blättern

Wer muss fegen? Herbstlicher Kampf mit den Blättern

Im Herbst beginnt für viele Grundstücksbesitzer der Kampf mit dem Laub. Blätter fallen von den Bäumen und sammeln sich auf Straßen und Gehwegen. Ob zu Fuß, mit dem Rad oder mit dem Auto – wenn es regnet, kann nasses Laub zu gefährlichen Rutschpartien führen.

Voriger Artikel
Bildband zeigt ein Stück Eichsfelder Zeitgeschichte
Nächster Artikel
110 Plattdütschen Frünne im Elfer-Ratskeller

Im Herbst ist Vorsicht gefragt: Nasses Laub auf Straßen und Gehwegen kann zu gefährlichen Rutschpartien führen.

Quelle: Tietzek

Für die Beseitigung des Laubs auf öffentlichen Parkplätzen und Flächen ist in Duderstadt der städtische Bauhof zuständig. „Jeden Morgen um sechs Uhr fegen wir einen Parkplatz“, erklärt Frank Widera vom Leitungsteam des Bauhofs: „Wir fegen reihum, täglich ist ein anderer dran.“

Bis zur Straßenmitte

Nach Auskunft der Stadt Duderstadt sind Grundstücksbesitzer für die Reinigung des Gehwegs vor ihrem Haus verantwortlich, ebenso für die Straße bis zur Fahrbahnmitte. Ein Grundstücksbesitzer sei angehalten, einmal in der Woche den Besen in die Hand zu nehmen, bei starker Verschmutzung gegebenenfalls auch öfter. Es gilt also keinesfalls die weit verbreitete Annahme, dass derjenige, dem ein Baum gehört, auch für die Entsorgung der gefallenen Blätter zuständig ist. Das Reinigen der Straßen im Herbst sei jedoch nicht mit dem Winterdienst vergleichbar. Denn bei Schnee und Eisglätte sei der Bauhof für die Räumung der Straßen zuständig, so Widera.

Von Tonie Lenz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Duderstadt
Anzeigenspezial

Informieren Sie sich über das aktuelle Fußballgeschehen in Göttingen und aller Welt.  mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt