Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Innerörtlicher Fahrpreis grundsätzlich möglich

Linienbusse Innerörtlicher Fahrpreis grundsätzlich möglich

Der Sozialverband Deutschland, Ortsverband Gieboldehausen, hat über einen Antrag an den Fleckenrat einen innerörtlichen Tarif für den Personennahverkehr angeregt (Tageblatt berichtete). Ist ein solcher Tarif überhaupt möglich? Das Eichsfelder Tageblatt hat bei der zuständigen Verkehrsgesellschaft nachgefragt.

Voriger Artikel
Treue Mitglieder geehrt
Nächster Artikel
Sechs Glocken für St. Cyriakus

Zwischenstopp im Zentrum der Fleckengemeinde: In der Hahlestraße machen die Linienbusse Halt.

„Theoretisch möglich, praktisch schwierig“. Auf diese Formel lassen sich die Angaben von Michael Neugebauer, Geschäftsstellenleiter der Regionalbus Braunschweig (RBB) in Göttingen, zusammenfassen. Grundsätzlich könne man über Sondertarife bei der Benutzung von innerörtlichen Fahrtstrecken reden, kommentiert Neugebauer die Anregung des Sozialverbandes in Gieboldehausen zur Einführung eines innerörtlichen Tarifes. In der Praxis sei es in der Regel jedoch sinnvoller, über einen Dritten, möglicherweise die Kommune, Ausgleichsmöglichkeiten zu schaffen. Beim Einreichen von Quittungen könnten dann in konkreten Fällen Fahrpreise günstiger ausfallen.

Die Verbindung von Geschäften im Gewerbegebiet und weiteren Haltestellen in Gieboldehausen sei wünschenswert und notwendig, hatte Otmar Pfeifenbring, Vorsitzender des Ortsverbandes des Sozialverbandes Deutschland, den Antrag auf Einführung eines innerörtlichen Fahrpreises begründet. Bislang müssten Benutzer innerörtlicher Fahrtstrecken den Fahrpreis bis zum Nachbarort entrichten. Eine Unterteilung sei nicht vorgesehen.

Von Heinz Hobrecht

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Duderstadt
Anzeigenspezial

Informieren Sie sich über das aktuelle Fußballgeschehen in Göttingen und aller Welt.  mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt