Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Junge Paten für Skater-Anlage

Neue Halfpipe Junge Paten für Skater-Anlage

„Ich möchte euch zu den Paten dieser Skater-Anlage machen. Ihr seid dafür verantwortlich, dass die Anlage in ein paar Jahren noch so aussieht wie heute und sich die nachfolgende Generation auch daran erfreuen kann.“ Duderstadts Bürgermeister Wolfgang Nolte (CDU) nahm den Eichsfelder Skater-Nachwuchs bei der gestrigen Eröffnung der neuen Halfpipe vor dem Jugendfreizeitheim (Jufi) am Schützenring in die Pflicht.

Voriger Artikel
Debatte in Gieboldehausen: Weniger Geld für Gemeinden
Nächster Artikel
Spendersuche: Miriam Diederich kämpft gegen Knochenmarksversagen

Auf der neuen Anlage: Skater mit Duderstadts Bürgermeister Wolfgang Nolte und Ulrich Diestel (4. v. r.), Geschäftsführer der Harz Energie.

Quelle: IS

Duderstadt. Die 13- bis 16-jährigen Biker und Skater nahmen das Amt an.

Dank der finanziellen Unterstützung durch die Harz Energie habe die Anschaffung der 13 000 Euro teuren Skater-Anlage nach einer langen Planungsphase nun endlich verwirklicht werden können. 15 000 Euro stellte das Unternehmen für Anlage und Arbeiten im Bereich vor dem Jufi zur Verfügung

Als Vertreter des Sponsors war dessen Geschäftsführer Ulrich Diestel zur Eröffnung gekommen und mahnte die Jugendlichen zum umsichtigen Skaten: „Ich bin in unserer Firma auch für die Arbeitssicherheit zuständig. Deshalb möchte ich euch bitten, stets mit Schutzkleidung und Helm zu fahren.“

Auch Mitarbeiter aus dem Jufi und vom benachbarten Malteser-Hilfsdienst waren vor Ort. Stefan Nolte , Leiter des Malteser-Schulungszentrums, betonte, dass Kontakt zwischen Jugendlichen und älteren Menschen gewünscht sei. Das Jufi-Team indes werde täglich einen kontrollierenden Blick auf die Anlage werfen.

Im vergangenen Jahr wurden rund 60 000 Euro von Stadt und Sponsoren für Projekte der Jugendlichen im Bereich des Jufi und der Talwiese investiert. Demnächst sollen weitere Sitzmöglichkeiten vor dem Jufi aufgestellt werden, es wird eine zusätzliche Pflasterung als Untergrund für die alte, kleinere Skater-Rampe geben und eine neue Begrünung zum Malteser-Grundstück ist vorgesehen.

Eine ähnliche Skater-Anlage, wie es sie nun vor dem Jufi gibt, sei auch auf dem ehemaligen Grenzparkplatz in Gerblingerode geplant. „Das Projekt soll noch in diesem Jahr verwirklicht werden“, kündigte Nolte an. Mehr als 20 Jugendliche nutzen regelmäßig das Skate-Angebot in Duderstadt und müssen jetzt nur noch auf trockenes Wetter warten.

Von Kristin Kunze

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Jugendfreizeitheim
Steht bereit: Noch fehlt die Freigabe des Tüv für die Skateranlage.

Die neue Skateranlage vor dem Duderstädter Jugendfreizeitheim (Jufi) ist aufgestellt. Die Trainingsmöglichkeit für Skater und BMX-Fahrer wurde während der ersten wärmeren Tage des Jahres auf dem Gelände am Schützenring installiert.

  • Kommentare
mehr
Anzeigenspezial

Informieren Sie sich über das aktuelle Fußballgeschehen in Göttingen und aller Welt.  mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt