Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Schneeschauer

Navigation:
Karneval in Krebeck: Umzugswagen rollen eine Woche früher

Wenig Besucher am Rosenmontag Karneval in Krebeck: Umzugswagen rollen eine Woche früher

 „Karneval 2013 – alles wird gut. Drei Tage Karneval sind uns nicht genug“. Diese Botschaft auf dem Wagen der Karnevals Gesellschaft Krebeck verriet am Sonntag zumindest einen der Gründe, warum bereits eine Woche vor Rosenmontag der Festumzug stattfindet: Die Krebecker wollen ausgiebig feiern. Den anderen Grund nannte Bürgermeister Josef Rudolph (CDU).

Voriger Artikel
Autoscheiben auf Feilenfabrik-Parkplatz eingeschlagen
Nächster Artikel
Büttenabend des Bilshäuser Carneval Clubs

Angeführt von schmucken Tanzmariechen: Der Umzug in Krebeck wird von hunderten Besuchern verfolgt.

Quelle: Walliser

Krebeck. „Am Rosenmontag müssen viele arbeiten. In den letzten Jahren wurde das Publikum immer weniger. Deshalb haben wir den Umzug auf den Sonntag verlegt“, erklärte er und blickte durchaus zufrieden auf die dicht von Gästen umsäumten Straßen.

Das neue Konzept schien aufzugehen : Hunderte drängten sich gutgelaunt in die Ellerbeck-Gemeinde, um mitzufeiern. Bewusst wurde nicht der Sonntag direkt vor Rosenmontag gewählt: „Die Eichsfelder Karnevalsvereine unterstützen sich gegenseitig, und am nächsten Sonntag finden bereits zu viele Umzüge statt“, sagte der Bürgermeister und verwies auf Wagen und Kapellen der Gäste aus Hilkerode, Renshausen, Wollbrandshausen, Ebergötzen und Rollshausen.

 „Karneval 2013 – alles wird gut. Drei Tage Karneval sind uns nicht genug“ hieß die Botschaft beim Umzug der Karnevals Gesellschaft Krebeck.  © Walliser

Zur Bildergalerie

Punkt halb drei Uhr setzte sich der Zug der Narren mit Musik und Getöse in Bewegung. Angeführt wurde er vom  frisch proklamierten Prinzenpaar Diana I. und Florian II ., gefolgt vom Kinderprinzenpaar Amira und Dennis. Ideenreichtum zeigte sich auch in diesem Jahr in der Krebecker Karnevalsgesellschaft. Misswirtschaft der Politiker wurde mit Anspielungen auf das Berliner Flughafenprojekt aufs Korn genommen. Unter dem Motto „Ein Stern, der Krebecks Namen trägt“ pflanzten die Landfrauen gleich den Ohrwurm von DJ Ötzi in die Gehörgänge der Zuschauer und bekannten sich liebevoll zu ihrer Heimatgemeinde.

Etwas wehmütig war den Karnevalisten der Gruppe Alt & Jung zumute. Zwar feierten sie ihr 25-jähriges Jubiläum im Krebecker Karneval, allerdings verabschiedeten sie sich auch als aktive Teilnehmer. „Nachwuchsmangel“ nannte Wolfgang Groß, Kassierer der Karnevalsgesellschaft, den Grund für den Rückzug.

Weiteres Karneval-Programm in Krebeck:

Und da in Krebeck drei Tage Feierei eben nicht genug sind, steht das weitere Narrenprogramm auch schon fest: Am nächsten Sonntag, 10. Februar , findet im Dorfgemeinschaftshaus der große Maskenball statt, am Rosenmontag streifen die Doktoren und die Viehzähler mit allerlei Schabernack von Haus zu Haus, und abends sorgt der  Krebecker Büttenabend für ausgelassenen Spaß.

Am Dienstag ist Kinderfasching angesagt und abends der große Maskenball. Und am Aschermittwoch werden die Krebecker den Hering vergraben – mit einer Träne im Auge, verspricht der Kassierer, aber auch mit Vorfreude auf die nächste Session.

Von Claudia Nachtwey

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Neue Majestäten

Mit einem dreifach donnerndem ,,Krebeck Miau“ wurde die neue Karnevalssession im Bürgerhaus von Krebeck eingeläutet. Zuvor zeigten Mitglieder des Elferrats, zum Abschied der letzten Session, die etwas andere Bildershow. Bekannte Eichsfelder Karnevalsgrößen präsentierten mit lustigen Videobeiträgen die Session 2011/2012. Dafür gab es viel Applaus und Standing Ovations.

  • Kommentare
mehr
Anzeigenspezial

Informieren Sie sich über das aktuelle Fußballgeschehen in Göttingen und aller Welt.  mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt