Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Keine Einschulung mehr in Seeburg?

Schulausschuss Keine Einschulung mehr in Seeburg?

Mit Beginn des neuen Schuljahres im August wird es voraussichtlich keine Einschulung in Seeburg mehr geben. Darüber berät der Schulausschuss der Samtgemeinde Radolfshausen am Donnerstag, 7. März.

Voriger Artikel
Kolping sammelt Gebrauchtkleider im Eichsfeld
Nächster Artikel
Rhumspringe: Richtfest für Gesundheitszentrum
Quelle: dpa (Symbolbild)

Ebergötzen. Laut Beschlussvorlage der Verwaltung von Samtgemeinde-Bürgermeister Wolfgang Wucherpfennig (SPD) reichen die Schülerzahlen nicht aus, um künftig an beiden Standorten der Verbundschule Seulingen/Seeburg erste Klassen zu bilden. „Nur durch eine Zusammenführung aller Schulanfänger aus Bernshausen, Seeburg und Seulingen kann eine jahrgangsdifferenzierte Beschulung weiterhin aufrecht erhalten werden“, heißt es in der Vorlage.

Wucherpfennig

Wucherpfennig

Quelle:

Für 2013 und 2014 hat der Samtgemeinderat sich bereits auf die Einschulung in Seulingen festgelegt . Das soll nun auch für 2015 und die Jahre danach gelten. Damit würde der Standort Seeburg in den nächsten Jahren auslaufen.

Dem steht ein Antrag der Gemeinde Seeburg entgegen. Der Gemeinderat fordert, die Schüler der Jahrgänge 2015 und 2016 in Seeburg einzuschulen. Durch einen Wechsel der Einschulungsorte sei die Grundlage der Verbundschule Seulingen/Seeburg weiterhin gegeben, heißt es im Antrag des Seeburger Rats. Auch dieser wird im Schulausschuss beraten.

Daneben steht die langfristige Schulentwicklungsplanung der Samtgemeinde auf der Tagesordnung. Zwar könnten die drei verbleibenden Standorte Seulingen, Waake und Ebergötzen bis 2017 jeweils einzügig geführt werden. Für Ebergötzen wäre dann aber eine Entscheidung über eine Kombiklasse oder eine Verbundlösung notwendig, so der Beschlussvorschlag zu diesem Punkt.

Darin heißt es weiter, die Verwaltung solle die Kosten für drei Szenarien ermitteln: Ausbau und Fortführung der Schulstandorte Seulingen, Waake und Ebergötzen; Ausbau und Fortführung in Seulingen und Waake; Errichtung eines neuen Schulstandorts. Der Schulausschuss berät ab 16.30 Uhr im Sitzungssaal des Ebergötzer Rathauses, Vöhreweg 10.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Ratsbeschluss

 In der Verbundschule Seeburg-Seulingen gibt es im neuen Schuljahr nur noch eine erste Klasse. Die wird am heutigen Sonnabend am Standort Seulingen eingeschult. Damit rückt das Ende des Grundschulstandortes Seeburg näher. Der Rat der Samtgemeinde Radolfshausen als Schulträger hatte im März mehrheitlich beschlossen, dass die Einschulung ab 2015 in Seulingen erfolgen solle.

mehr
Anzeigenspezial

Informieren Sie sich über das aktuelle Fußballgeschehen in Göttingen und aller Welt.  mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt