Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Kinder falten Papier-Kraniche

Für Japan Kinder falten Papier-Kraniche

Die zehn Mädchen im Duderstädter Jugendfreizeitheim (Jufi) sind eifrig bei der Sache: Konzentriert beugen sie sich über ihre Papierbögen, während draußen – sehr verlockend – die Sonne scheint. Sie falten Kraniche aus Papier. Wenn ein Bogen aufgebraucht ist, greifen sich die Kinder gleich den nächsten. Sie haben ein Ziel: 1000 Origami-Kraniche für Japan. Zusammen mit Eleven der Grundschule Obernfeld soll die Marke erreicht werden.

Voriger Artikel
Flecken investiert in seine Gebäude
Nächster Artikel
Schule für die Zukunft fit gemacht

Mit Eifer bei der Sache: die Kinder der Mädchengruppe im Duderstädter Jugendfreizeitheim.

Quelle: SPF

Damit wollen sie gleich in doppelter Hinsicht helfen: Zum einen knüpft das Projekt, das deutschlandweit verbreitet ist, an eine japanische Geschichte an, erläutert Christiane Mosler, die die Idee zu dem Projekt gemeinsam mit Lehrern der Schule entwickelte. Ein japanisches Mädchen sei an Leukämie infolge des Atombombenabwurfs bei Hiroshima erkrankt. Eine Freundin berichtete dem Kind von einer Legende, nach der demjenigen, der 1000 Kraniche faltet, von den Göttern ein Wunsch erfüllt wird. Kraniche gelten im fernen Osten als Symbol für Glück und langes Leben. Die Zwölfjährige machte sich an die Arbeit. Im Gedenken an sie wurde in Hiroshima ein Denkmal errichtet.

Zum anderen, berichtet Mosler, wolle man die Papiervögel auf dem heutigen Sonnabend sowie morgen stattfindenden Kunsthandwerksmarkt in der Duderstädter St.-Ursula-Schule verkaufen. Der Erlös wird zugunsten der Welthungerhilfe und Ärzte ohne Grenzen gespendet, um das Leid in dem von Erdbeben und Tsunami verwüsteten Land zu lindern. „Auch weitergehende Spenden wären willkommen“, sagt Mosler.

„Die Kinder falten mit großer Ausdauer und Feuereifer“, berichtet die Grafikerin. „Manche stehen schon morgens um sechs Uhr auf, um damit anzufangen – nicht immer zur Begeisterung der Eltern“, merkt sie schmunzelnd an.

Die Papier-Kraniche können auf dem Markt „Frühlingsboten“ in der St.-Ursula-Schule erworben werden. Hier stellen 35 Kunsthandwerker aus der Region aus. Der Markt ist am Sonnabend, 26. März, und Sonntag, 27. März, von 11 bis 17 Uhr geöffnet.

Von Erik Westermann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Ferienprogramm

Sport- und Spielangebote, Fahrten ins Erlebnisbad, ins Kletterzentrum oder in den Zoo stehen auf der Liste des Ferienprogramms des Kinder- und Jugendbüros der Stadt Duderstadt für die Osterferien.

mehr
Anzeigenspezial

Informieren Sie sich über das aktuelle Fußballgeschehen in Göttingen und aller Welt.  mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt