Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Klassische Musik und Kunst mit Eichsfelder Buffet

Konzert der Kreismusikschule in Mingerode Klassische Musik und Kunst mit Eichsfelder Buffet

Unter dem Motto Herbstzauber bietet die Kreismusikschule in Kooperation mit der Dorfentwicklungsinitiative Mingerode 2030 ein breitgefächertes Programm am Sonntag, 5. November. Die Erlöse kommen dem Förderverein der Musikschule und der Hungerhilfe Sudan zugute.

Voriger Artikel
Nicht dem Hass verfallen
Nächster Artikel
Wegener tritt in Heiligenstadt auf

Zu den beteiligten Musikern gehört auch Sabine Gottschalk.

Quelle: Oliver Thiele

Mingerode. „Wenn uns das Wetter schon nicht verzaubert, wollen wir es mit Musik versuchen“, meinte Max Moser von Mingerode 2030. So wurden kurzerhand die Musikschüler, aber auch deren Lehrer, Elke Hardegen-Düker und Renate Reitemeyer-Schäfer (beide Blöckflöte), Jan Görsmann (Gitarre), Ditmar Wiederhold (Fagott) sowie die Schulleiterin Sabine Gottschalk (Violine) zum Konzert für einen guten Zweck eingeladen. Im ersten Teil geht es vom Barock bis zur Musik des 20. Jahrhunderts. Auf dem Programm stehen Stücke von Georg Philipp Telemann, Johann Sebastian Bach, Eric Satie und Dmitri Schostakowitsch.

Masken und Kostüme entworfen

Bevor der zweite Teil mit instrumentalen Ausschnitten aus der Zauberflöte startet, gibt Guntram Czauderna eine kurze Einführung in die Mozart-Oper, deren Entstehung und historische Hintergründe. Im Anschluss wird das Künstler-Ehepaar Christiane und Lüder Mosler Bilder zeigen von den beiden Aufführungen der „Zauberflöte inkognito“, die im September in der voll besetzten Eichsfeldhalle in Duderstadt präsentiert wurden. Mit dem Integrationsprojekt „Zauberflöte inkognito“ hatte die Kreismusikschule in Zusammenarbeit mit der Werkstatt Mosler das Publikum begeistert. Daran beteiligt waren Eichsfelder Jugendliche und junge Geflüchtete, die im Eichsfeld leben.

Rund 80 Musikschüler ab Grundschulalter bis zur Volljährigkeit haben sich den musikalischen Themen der Zauberflöte unter der Regie von Musikschulleiterin Sabine Gottschalk gewidmet. Parallel dazu hat das Künstler-Duo Mosler gemeinsam mit internationalen Jugendlichen im Duderstädter Jugendfreizeitheim Bühnenbilder, Masken und Kostüme entworfen und eine Pantomime zu Mozarts Zauberflöte einstudiert. Dabei sind atmosphärische Bilder entstanden, die auf besondere Weise an das Thema der Mozart-Oper heranführen, aber auch nicht preisgeben, wer genau sich hinter den jeweiligen Masken verbirgt. Herkunft und Hautfarbe der beteiligten Jugendlichen wurden nicht mehr wahrgenommen.

Bilder von Günter Schönbeck

Im Rahmen des Konzertes im „Ratskeller“ wird Jörg Schönebeck einen Kalender für das kommende Jahr unter dem Titel „Alt Mingerode“ mit Kunstdrucken des Ortes vorstellen. Die Bilder stammen von seinem Vater, dem Kunstmaler Günter Schönebeck. Der Kalender ist ebenfalls während der Veranstaltung zu erwerben. Und auch kulinarisch wird etwas geboten am „Eichsfelder Buffet“.

Karten für das Konzert im Dorfgemeinschaftshaus gibt es in der Bäckerei Döring und in der Landschlachterei in Mingerode. Beginn der Veranstaltung am Sonntag, 5. November, ist um 18.30 Uhr.

Von Claudia Nachtwey

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Duderstadt
Anzeigenspezial

Informieren Sie sich über das aktuelle Fußballgeschehen in Göttingen und aller Welt.  mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt