Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Kleine Narren gehen auf große Kreuzfahrt

Mingeröder Mini-Karnevalisten Kleine Narren gehen auf große Kreuzfahrt

„Leinen los“ ertönte es beim Kinderbüttennachmittag des Mingeröder Carnevals Vereins für die Nachwuchsnarren aus der Hahlegemeinde.

Voriger Artikel
Hochzeitsmesse im Autohaus
Nächster Artikel
Fünfjährige war nie weg

Steuert das Narrenschiff durch die turbulente Mingeröder Faschings-See: Kapitän Raphael Czech (4. von links) mit seiner unerschrockenen Besatzung.

Quelle: EF

Unter dem Motto „Kommt aufs Traumschiff mit Mann und Frau – Mingerode Halau“ begrüßte Sitzungspräsident Raphael Czech die junge Narrenschar auf der „MS MCV“. Und sogleich probte er mit dem Publikum den Schlachtruf an diesem Nachmittag: ein dreifach donnerndes „Mingerode Ahoi“, was in den nächsten Stunden noch oft erschallen sollte.
Im ausverkauften Saal verkündete das Kinderprinzenpaar aber erst einmal sein Regierungsprogramm. Zunächst einmal schickten Prinz Klemens I. und Prinzessin Lena II. ihre Lehrer auf eine Kreuzfahrt, die natürlich von Rosenmontag bis zu den nächsten Sommerferien andauern wird. Weiterhin ordneten die kleinen Regenten eine tägliche Disco in den Klassenräumen an. Außerdem werde der Schulhof in Mingerode umgehend zur Go-Kart-Bahn umfunktioniert. Und Eltern werde verboten, künftig dumme Fragen zu stellen. Kaum hatte das Paar die Bühne für weitere Auftritte freigegeben, zeigte die Minigarde ihr Können. Unter jubelndem Beifall und Zugaberufen bewiesen die jüngsten Närrinnen ihre tänzerischen Fähigkeiten. Weiter ging es mit dem Geschwisterpaar Hannah und Paula Kunze, die zu flotten Rhythmen die Bühne rockten.

Jede Menge Lacher ernteten ein Ober (Joshua Kunze) und sein Gast (Vanessa Schwarze). Auf die Frage, ob die Tischdecken in seinem Restaurant immer so schmutzig seien und nicht gewechselt werden, konnte der Ober nur mit den Achseln zucken: „Tut mir leid, das weiß ich nicht. Schließlich bin ich erst seit einem Jahr hier beschäftigt.“ Nach dem Verzehr der bestellten Speisen, welche auf eine „piksaubere“ Küche hinwiesen, da alles einfach nur nach Seife schmeckte, sorgte der Gast für die Abschlusspointe: „Herr Ober, trinken sie?“ „Nein, natürlich nicht“, entgegnete der Ober. „Na schön, dann brauchen sie ja auch kein Trinkgeld!“

Einen gelungenen Auftritt boten auch die „Laser Friends“: Gina Linkhorst und Lara Gerlach. Als Stargast konnten die Mingeröder „Juli“ alias Lena Thieme mit dem Song „Elektrisches Gefühl“ bewundern.

Schwungvolle Garde- und Showtänze, unter anderem zur Musik von Shakira, durften an diesem Nachmittag natürlich nicht fehlen.

Wochenlanges Training wurde vom begeisterten Publikum mit jeder Menge Beifall belohnt. Einen humorvollen Schlagabtausch mit Missverständnissen lieferten sich Püppi (Jenny Laurisch-Mantel) und Linchen (Madlin Brockmann). Ein weiterer Höhepunkt war der umjubelte Auftritt von Tanzmariechen Lara Gerlach, die zum ersten Mal auf der MCV-Bühne stand.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeigenspezial

Informieren Sie sich über das aktuelle Fußballgeschehen in Göttingen und aller Welt.  mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt