Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Krippe im Kindergarten Rollshausen

Beschluss des Gemeinderates Krippe im Kindergarten Rollshausen

Nach Gieboldehausen, Duderstadt und Seulingen wird aller Voraussicht nach Rollshausen der vierte Ort im Altkreis Duderstadt sein, in dem es eine Kinderkrippe gibt. Der Gemeinderat Rollshausen/Germershausen hat einen einstimmigen Beschluss gefasst.
Wie Bürgermeister Reinhard Scharf (CDU) erläutert, soll die Krippe am 1. August kommenden Jahres eröffnet werden. Neben den zurzeit rund 60 Kindern der Bären-, Zwergen- und Drachengruppe aus den Orten Rollshausen, Germershausen und Obernfeld sollen künftig auch 15 Mädchen und Jungen unter drei Jahren im Kindergarten St. Margareta pädagogisch betreut werden können.

Voriger Artikel
Von klein an gemeinsam
Nächster Artikel
Adventliche Deko-Ideen

Kindergarten St. Margareta: Im kommenden Jahr wird in dem ehemaligen Schulgebäude Platz für eine Kinderkrippe geschaffen.

Quelle: OT

Im Einvernehmen mit dem Träger des Kindergartens, der katholischen Kirchengemeinde, sowie dem Team der Erzieherinnen, das in der Gemeinderatssitzung durch Kindergartenleiterin Bettina Bode vertreten war, sei die Entscheidung gefallen, berichtet Ratsvorsitzender Scharf. Auch mit dem Gemeinderat von Obernfeld, wo sich der gemeinsame Grundschul-Standort der Dörfer Rollshausen, Germershausen und Obernfeld befindet, sei eine Absprache erfolgt. „Wir möchten nicht, dass Kleinkinder in Krippen anderer Orte gehen“, gibt Scharf die Meinung vieler Bürger wieder.
Umbau in Sommerferien
Für zirka 70 000 bis 75 000 Euro soll der Kindergarten in Rollshausen in den nächsten Sommerferien umgebaut werden. Die Vorarbeiten liefen bereits, berichtet der Bürgermeister.
Im Kindergarten St. Antonius in Gieboldehausen, auch in kirchlicher Trägerschaft, ist am 31. August 2007 die erste Kinderkrippe im Untereichsfeld eröffnet worden. Als zweite Gruppe wurde im März dieses Jahres die Krippe in der Kindertagesstätte St. Georg in Duderstadt eröffnet. Die Zusammenarbeit der Firmengruppe Otto Bock, der katholischen Kirchengemeinde St. Cyriakus und der Stadt Duderstadt ermöglichte die Gründung der Krippengruppe im Stadtgebiet. Der Kindergarten St. Johannes der Täufer in Seulingen zog im August dieses Jahres mit der dritten Kinderkrippe nach.

Von Heinz Hobrecht

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Duderstadt
Anzeigenspezial

Informieren Sie sich über das aktuelle Fußballgeschehen in Göttingen und aller Welt.  mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt