Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Kunst und Natur im Mittelpunkt des Unterrichts

Heinz-Sielmann-Realschule Kunst und Natur im Mittelpunkt des Unterrichts

Die Heinz-Sielmann-Realschule in Duderstadt hat sich für das Kunstprojekt „Schmuckdesign“ die Unterstützung von Britta Schwien aus Duderstadt geholt. Die Kreativ-Beraterin führte die Neuntklässler des Wahlpflichtkurses Kunst in die Schmuckherstellung mittels Keramikmasse ein. Dabei war Kreativität gefragt: Farbauswahl treffen, Masse kneten, bis sie weich ist, und schließlich mit verschiedensten Handgriffen in die gewünschte Form bringen.

Voriger Artikel
18 040 Duderstädter dürfen ihr Kreuz machen
Nächster Artikel
Pferd verursacht zwei Unfälle

Projekt Waldbasteleien: Heinz-Sielmann-Realschüler stellen Modell aus Naturmaterialien her.

Quelle: EF

Nachdem die bunten Perlen im Backofen ausgehärtet waren, fertigten die Schüler daraus Ketten, Armbänder, Schlüsselanhänger oder Ringe. Verschiedene Knotentechniken erleichterten das Auffädeln auf Lederbändern, Wachskordeln oder Elastikbändern. „Eine gute Geschenkidee“ sind sich Johanna, Geovanina und Amelie einig. Die Neuntklässlerinnen wollen ihre selbst gestalteten Halsketten und Armbänder allerdings vorerst am eigenen Körper tragen.

Kreativ betätigten sich auch die Schüler der Klassen 7a und 8b während der Projektwoche an der Heinz-Sielmann-Realschule. Aus Naturmaterialien stellten sie Bildcollagen und plastische Darstellungen her.

Projekt für Umweltschule

Nachdem am ersten Tag im Duderstädter Leeren und auf den Wallanlagen Blätter, Borken, Äste, Zweige, Blüten, Beeren, Zapfen, Früchte, Nüsse, Steine und Erde gesammelt wurden, erstellten die Jugendlichen daraus ihre ersten Entwürfe. Mit Hilfe von Kartons, Kisten, Bilderrahmen, Kleber, Schere, Pinsel, Draht und mehr wurden die kreativen Naturkunstwerke fertiggestellt. Unter dem Motto „Kunst und Natur“ strebt die Schule an, mit diesem Teilprojekt Umweltschule im Jahr 2011 zu werden.

Schulen bereichern ihren Unterricht immer häufiger durch Mitwirkung von außerschulischen Fachleuten oder durch Projekte in der Natur. Erst kürzlich hatte die Realschule Gieboldehausen eine gemeinsame Kunstausstellung von Schülern mit den Künstlerinnen Cynthia Maletzki aus Obernfeld und Tamara Gomille aus Hamburg im Schloss des Fleckens organisiert. Noch bis Ende November sind die Kunstwerke dort jeweils an den Wochenenden zu sehen.

Von Björn Dinges

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Duderstadt
Anzeigenspezial

Informieren Sie sich über das aktuelle Fußballgeschehen in Göttingen und aller Welt.  mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt