Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Gewitter

Navigation:
Lebensmittelmarkt öffnet in der Innenstadt

Edeka-Markt Lebensmittelmarkt öffnet in der Innenstadt

Der Knoten ist durchschlagen: In der Duderstädter Innenstadt wird in den Räumen des ehemaligen Plus-Marktes an der unteren Marktstraße wieder ein Lebensmittelmarkt eingerichtet. Es entsteht ein individuell gestalteter Edeka-Markt, der von Alfred Wüstefeld aus Rhumspringe geleitet wird. Er betreibt bereits Edeka-Geschäfte in Hilkerode, Rhumspringe, Gieboldehausen und Herzberg.

Voriger Artikel
Erfolg hat viele Väter
Nächster Artikel
Gefragt: Leckereien und Präsentideen

Verkünden Vertragsabschluss für Lebensmittelmarkt: Schneeweiß, Stock, Wüstefeld, Nolte und Weber (von links).

Quelle: Blank

Der neue Markt in Duderstadt soll frühestens am 1. März 2010, spätestens aber Mitte Mai eröffnet werden und wird ein Vollsortiment bieten mit einem Schwerpunkt auf frischen Produkten wie Obst und Gemüse. Bedienung ist am Brot- und Backwarenstand vorgesehen, eine Fleischtheke gibt es mit Rücksicht auf die benachbarte Fleischerei Borchardt nicht.

Dank an Mitstreiter

In einem wahren Gesprächs-Marathon hatte die Stadtverwaltung in den letzten Monaten immer wieder versucht, einen Interessenten für das Ladenlokal an der unteren Marktstraße zu finden. Dass es nun gelungen ist, dafür dankte Bürgermeister Wolfgang Nolte (CDU) gestern im Rahmen eines Ortstermines dem Hauptgeschäftsführer der Edeka-Hessenring, Hans-Richard Schneeweiß, dem Hausbesitzer Joachim Stock, dem künftigen Marktbetreiber Alfred Wüstefeld sowie Karl- Heinz Weber von der City Carreé Feilenfabrik. Ein Dank ging auch an die Verwaltungsmitarbeiter Rudolf Wengerek und Hans Joachim Straub, die das Projekt betreut hatten.

Wie Schneeweiß betonte, hat die Edeka für das neue Geschäft einen Bestandsschutz bis Ende Mai 2018 gegeben und dokumentiere damit die Zuversicht, mit der man der Entwicklung des Marktes in der Duderstädter Innenstadt entgegensehe. Außerdem wird die Edeka-Hessenring 100 000 Euro an die Stadt Duderstadt als Sicherheitsleistung für den Bestand des Marktes hier überweisen. Das Geld wird im Verlauf der Jahre Schritt für Schritt zurückgezahlt. Wie Stock erläuterte, hat er in den Häusern Marktstraße 1 und 3 in den letzten Monaten rund 200 000 Euro für Renovierungsarbeiten investiert. Im Haus Nr. 1 sollen barrierefreie Wohnungen entstehen, alternativ wäre auch die Einrichtung eines Hotels Garni mit 20 Zimmern denkbar. Auf alle Fälle soll im Haus ein Lift eingebaut werden.

Von Sebastian Rübbert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Lebensmittelmarkt in der Innenstatt

In Duderstadt gibt es innerhalb des Walles wieder einen Lebensmittelmarkt. Ab Donnerstag, 10. Juni, stehen im ehemaligen Plus-Markt an der Unterkirche die Türen der Markthalle Wüstefeld offen.

mehr
Mehr aus Duderstadt
Anzeigenspezial

Informieren Sie sich über das aktuelle Fußballgeschehen in Göttingen und aller Welt.  mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt