Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeschauer

Navigation:
Mehr Erwerbslose als vor einem Jahr

Arbeitslosigeit gestiegen Mehr Erwerbslose als vor einem Jahr

Ebenso wie in den anderen Geschäftsstellen der Agentur für Arbeit in Südniedersachsen gab es auch in Duderstadt im letzten Monat des Jahres 2012 mehr Arbeitslose als im Dezember des Vorjahres – exakt 52. Von November stieg die Zahl um 82 auf 900 Personen an. 5,1 Prozent beträgt die Arbeitslosenquote. Vor einem Jahr waren es 4,8.

Voriger Artikel
Seit Jahrzehnten bei Jacobi Tonwerke
Nächster Artikel
Welpen sollen keine „Weihnachts-Waisen“ sein
Quelle: dpa (Symbolbild)

Duderstadt. Als „saisonbedingte Entwicklung“ wertet Stefanie Bose von der Agentur für Arbeit in Duderstadt den leichten Anstieg der Arbeitslosigkeit. Somit stimmt sie mit Klaus-Dieter Gläser, dem Vorsitzenden der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Göttingen, überein. Viele Arbeitnehmer aus den Außenberufen müssen sich in den Wintermonaten witterungsbedingt arbeitslos melden.

523 Männer und 467 Frauen waren im Dezember im Raum Duderstadt arbeitslos. Hoch fällt die Zahl der über 50-jährigen Personen aus. 526 waren es  im Dezember. 199 Personen werden zum Kreis der Langzeitarbeitslosen gezählt.

Der Bestand an offenen Arbeitsstellen ist im Dezember um neun auf 149 Stellen gestiegen. Im Vergleich zum Vorjahresmonat gab es 55 Arbeitsstellen mehr. Arbeitgeber meldeten im Dezember 52 neue Arbeitsstellen, 18 mehr als vor einem Jahr.

Im Vergleich mit den anderen Geschäftsstellen im Agenturbezirk weist Duderstadt nach wie vor die niedrigste Quote auf. Hann. Münden mit 5,8 Prozent sowie Uslar (6,3), Göttingen (6,4), Northeim (6,6) Osterode (7,5) und Einbeck (8,4) folgen. Unterschiedlich verlief die Entwicklung in den drei zum Agenturbezirk Göttingen zählenden Landkreisen Göttingen, Northeim und Osterode.

Im Kreis Göttingen stieg die Arbeitslosigkeit im Vergleich zum Vorjahresmonat um 390 Personen auf 7761 Personen an. Die Arbeitslosenquote von 6,1 Prozent liegt um 0,3 Prozent höher als vor einem Jahr. Ebenfalls um 0,3 Prozent auf 7,1 Prozent stieg die Quote im Kreis Northeim. 4958 Personen waren im Dezember arbeitslos gemeldet. Im Landkreis Osterode sank die Arbeitslosenquote auf 7,5 Prozent. Vor einem Jahr waren es noch neun Prozent. Im Vergleich zum Vorjahresmonat ging die Zahl der Arbeitslosen um 605 auf 2843 zurück.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeigenspezial

Informieren Sie sich über das aktuelle Fußballgeschehen in Göttingen und aller Welt.  mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt