Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Michaela Flucke übernimmt „Zur Schönen Aussicht“

Ausflugslokal auf dem Pferdeberg Michaela Flucke übernimmt „Zur Schönen Aussicht“

Michaela Flucke ist die neue Pächterin der Gaststätte Zur Schönen Aussicht auf dem Pferdeberg. Ab November will die Immingeröderin mit traditioneller deutscher Küche in modernem Gewand, frischen Zutaten und jahreszeitlichen Angeboten die Gäste in das Ausflugslokal locken.

Voriger Artikel
Filmpreis verliehen
Nächster Artikel
Ausbildung abgeschlossen

Neue Pächterin: Michaela Flucke möchte viele Gäste im Ausflugslokal „Zur Schönen Aussicht“ willkommen heißen.

Quelle: Thiele

Gerblingerode. Die bisherigen Pächter Cornelia und Peter Nocker setzen sich nach mehr als 30 Jahren in der Gastronomie zur Ruhe. „Aber bis zum 28. Oktober bleibt hier alles beim Alten. Auch die Angebote wie Schlemmerbuffet oder Wildwochen gelten bis Ende Oktober“, betont Peter Nocker.

Anfang November sollen zunächst einige Renovierungsarbeiten vorgenommen werden. „Aber der Landhaus-Charakter bleibt auf jeden Fall erhalten“, erklärt Flucke. Das Personal für Küche und Service wird zum Teil von den Vorgängern übernommen, aber es kommen auch neue Fachkräfte dazu.  Als Zielgruppe soll sich jede Altersgruppe angesprochen fühlen. „Wir wollen uns auch für jüngeres Publikum öffnen mit Angeboten wie Cocktailabenden, Weiberfastnacht, Barbecue oder Tanzveranstaltungen mit DJ“, plant Flucke. Ebenfalls sollen sich Familien, Wanderer und Senioren an der Kaffeetafel mit hausgemachten Kuchen und Torten stärken. Außerdem wird es nach der Neueröffnung möglich sein, mit EC-Karte zu bezahlen.

„Wer seine Familien- oder Weihnachtsfeier ab Mitte November ausrichten möchte, sollte sich rechtzeitig anmelden. Die ersten Termine sind bereits vergeben“, sagt die neue Gastwirtin.

Eine Homepage der Gaststätte Zur Schönen Aussicht mit Angeboten, Speisekarte und Anfahrtsbeschreibung ist in Arbeit. Terminabsprachen und Informationen bei Michaela Flucke unter Telefon 0 15 77/ 19 66 490.

Von Claudia Nachtwey

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Tageblatt-Umfrage

Nomen est Omen – das wussten schon die alten Lateiner. Um die Wirkungskraft der Namensgebung wissen nicht nur frisch gebackene Eltern und Firmenketten, auch lokale Akteure – Restaurants und Gastwirtschaften – machen von diesem Prinzip Gebrauch. Das Tageblatt hat bei fünf Gastronomen nachgefragt, was es mit dem Namen ihres Lokals auf sich hat.

mehr
Anzeigenspezial

Informieren Sie sich über das aktuelle Fußballgeschehen in Göttingen und aller Welt.  mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt