Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Mitspieler für integratives Projekt gesucht

Treffen am Sonnabend in Duderstadt Mitspieler für integratives Projekt gesucht

„Zauberflöte – inkognito“ lautet der Titel eines Projekts, das die Werkstatt Mosler gemeinsam mit der Kreismusikschule derzeit in Duderstadt vorbereitet. Weitere Mitspieler können sich anschließen – ein entsprechendes Treffen ist für Sonnabend geplant.

Duderstadt 51.5096571 10.2535104
Google Map of 51.5096571,10.2535104
Duderstadt Mehr Infos
Nächster Artikel
Indianerfest im Alternativen Bärenpark

Bereits für „Musik macht Heimat“ hatten die Kreismusikschule und die Künstlerwerkstatt Mosler kooperiert.

Quelle: Niklas Richter

Duderstadt. „Zauberflöte – inkognito“ lautet der Titel eines Projekts, das die Werkstatt Mosler gemeinsam mit der Kreismusikschule derzeit vorbereitet. Weitere Mitspieler können sich anschließen – ein entsprechendes Treffen ist für Sonnabend geplant.

Das Projekt steht unter der Leitung des Künstlerehepaares Lüder und Christiane Mosler und Sabine Gottschalk von der Kreismusikschule. Gemeinsam mit jugendlichen Geflüchteten soll Mozarts Märchenoper mit Musik und Pantomime am Sonnabend, 16. September, aufgeführt werden.

Für alle beteiligten bedeutet dies eine Herausforderung – und zugleich haben Interessierte die Möglichkeit, sich einfach auszuprobieren, berichten die Organisatoren. Die Mozart-Komposition sei nicht ganz einfach zu spielen, die Schüler der Musikschule bereiten aber bereits seit Monaten alles dafür vor. Nach Angaben von Gottschalk sei das junge Orchester gut aufgestellt für das Stück: Von den Flöten über Streicher und Percussion bis zum Fagott sei alles vorhanden. Die rund 80 Beteiligten seien Musiker zwischen acht Jahren bis hin zu Erwachsenen.

Das Projekt fußt auf einer Zusammenarbeit der Initiatoren aus dem vergangenen Jahr: „Musik macht Heimat“ war daraus entstanden und hatte zum Ziel, bildende Kunst, darstellende Kunst und Musik miteinander zu verbinden und als Integrationsprojekt in jedem Jahr fortzuführen.

Nach Proben im Duderstädter Jugendgästehaus und in der Musikschule – gemeinsam und in Gruppen – soll es nun eine weitere Gesamtprobe geben. Dazu treffen sich die Teilnehmer am Sonnabend, 19. August, im Mehrgenerationenhaus Jufi am Schützenring. Beginn ist um 11 Uhr, angesetzt sei die Probe bis etwa 16 Uhr, sagt Lüder Mosler. Geübt werden soll die Inszenierung. „Ein Großteil der Darsteller wird voraussichtlich anwesend sein und zu Text und Musik die Handlung pantomimisch umsetzen“, erklärt Mosler den Ablauf. Parallel sollen Masken und Kostüme erstellt werden.

Mitmachen dürfe jeder – egal welchen Alters und welcher Herkunft, so Mosler. „Wer Interesse hat, bei der Zauberflöte mitzuspielen, kann einfach spontan am Samstag in das Jufi kommen“, ruft er zur Beteiligung auf. Nähere Infos zum Projekt erteilt das Ehepaar Mosler per E-Mail an chmosler@kabelmail.de.

Von Nadine Eckermann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Duderstadt
Anzeigenspezial

Informieren Sie sich über das aktuelle Fußballgeschehen in Göttingen und aller Welt.  mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt