Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Bekannte Stücke neu interpretiert

„Peter & ich“ im Kulturherbst Duderstadt Bekannte Stücke neu interpretiert

Das Northeimer Akustik-Duo „Peter & ich“ hat im Duderstädter Kulturherbst in der Kapelle im Haus St. Georg gespielt. Unterstützt von Cajon-Spieler Timo Beushausen präsentierten Sängerin Beate Münker und Gitarrist Peter Beushausen eigene Interpretationen von Klassikern.

Voriger Artikel
Schnelle Klänge aus den Südstaaten
Nächster Artikel
Melancholie mit Unterbrechungen

Das Northeimer Akustik-Duo „Peter & ich“ mit Percussion-Unterstützung

Quelle: Rüdiger Franke

Duderstadt. „Wir wollen die Stücke nicht einfach nachspielen“, erklärt die Sängerin. So hörten die sieben Zuhörer eigene Versionen wie den Stones-Klassiker „Ruby Tuesday“, John Denvers „Leaving in an Aeroplane“ und Natalie Imbruglias „Torn“. „Als letztes Lied spielen wir immer ’Dancing in the Dark’ von Bruce Springsteen in unserer Akustikversion“, sagte Münker.

„Peter & ich“

„Peter & ich“

Quelle: Rüdiger Franke

Von Rüdiger Franke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Duderstadt
Anzeigenspezial

Informieren Sie sich über das aktuelle Fußballgeschehen in Göttingen und aller Welt.  mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt