Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Orchester aus München begeistert im Eichsfeld

Wohltätigkeitskonzert Orchester aus München begeistert im Eichsfeld

Norden und Süden – Himmelsrichtungen spielten am Donnerstag beim 55. Wohltätigkeitskonzert der Stadt und der Bundespolizei Duderstadt in der Eichsfeldhalle eine besondere Rolle. Kein Wunder, wenn ein Orchester aus der „nördlichsten Stadt Italiens“ im „nördlichsten Süden Deutschlands“ gastiert.

Voriger Artikel
„Landkreis Göttingen soll so bleiben, wie er ist“
Nächster Artikel
Platz für Skater: Neue Anlage ist bestellt

Blick in den Konzertsaal: Wie immer ist die Eichsfeldhalle beim Wohltätigkeitskonzert ausverkauft.

Quelle: Lüder

Duderstadt. Stefan Weber, Leiter und Dirigent des Bundespolizeiorchesters München, und Wolfgang  Nolte (CDU),  Duderstadts Bürgermeister, warfen sich am Nikolaustag in der ausverkauften Konzerthalle den Ball mit geografischem Bezug zu. Einen kurzweiligen und genussvollen Abend erlebten mehr als 700 Besucher beim ersten Auftritt der Musiker aus Süddeutschland beim Wohltätigkeitskonzert im Eichsfeld.

Eher leise und besinnlich-vorweihnachtliche Töne lösten sich mit schmissigen Klängen ab – von der Symphonic Ouverture von James Barnes bis zum abschließenden Adventslied Wachet auf von Johann Sebastian Bach spielten sich die Musiker aus München in die Herzen der Konzertbesucher. Riesenapplaus erhielt Orchestermitglied und Sänger Werner Willems für sein Udo-Jürgens-Medley.

Christoph Lombardi aus dem Kreis des 46-köpfigen Orchesters führte durchs Programm. Auch ein Interview mit Matthias Bick, dem Abteilungsführer der Bundespolizeiabteilung Duderstadt, gehörte dazu. „Uns gibt es in Duderstadt schon seit mehr als 50 Jahren, und wir fühlen uns sehr wohl hier“, stellte Bick fest. Im Beisein von zahlreichen Ehrengästen, unter ihnen Bewohner der Duderstädter Seniorenheime, hielt Bürgermeister Nolte Rückschau auf das für Duderstadt und das Eichsfeld so ereignisreiche Jahr.

Er dankte allen, die zum Gelingen des Tages der Niedersachsen sowie den anderen Veranstaltungen beitrugen. Ein Dank ging auch an Karl-Bernd Wüstefeld  von der Bundespolizei und Horst Bonitz von der Stadt Duderstadt, die maßgeblich an der Organisation des Konzertabends beteiligt waren.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeigenspezial

Informieren Sie sich über das aktuelle Fußballgeschehen in Göttingen und aller Welt.  mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt