Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Ortsumgehung Westerode läuft nach Plan

Fortschritt Ortsumgehung Westerode läuft nach Plan

Die Bauarbeiten für die Ortsumgehung Westerode schreiten voran: In diesen Tagen hat die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr den Auftrag zum Bau der Brücken über die Wipper und über einen Wirtschaftsweg in Richtung des Gewerbegebiets Breiter Anger vergeben.

Voriger Artikel
Rodeo: Cowboys treiben Rinder am Kälberboy
Nächster Artikel
„Es ist geschafft“: Tabalugahaus ist eröffnet

Ende September wird es fertig gestellt: Bau des Regenrückhaltebeckens an  der künftigen Ortsumgehung Westerode.

Quelle: Thiele

Westerode. Anfang Oktober sollen die Arbeiten zur Verlegung der Bundesstraße 247 beginnen.

Zwei weitere „Brückenbauwerke“, wie es in der Behördensprache heißt, sollen über die Nathe und über die Landesstraße 569 führen. Für diese beiden Projekte läuft die Ausschreibung. Bis zum Ende des Jahres 2013 sollen die Bauwerke fertig sein. Dann beginnt der Bau der Fahrbahn dazwischen.

„Es ist üblich, dass zuerst die Brücken gebaut werden“, erklärt Fabian Schulze. Der Fachbereichsleiter Bau bei der Landesbehörde sagt, dass bei der Baumaßnahme Ortsumgehung Westerode alles nach Plan laufe. Ende September sollen das Regenrückhaltebecken, das an der Landesstraße 569/Rosenthaler Straße kurz vor dem Ortseingang von Westerode gebaut wird, fertig gestellt sein. Die Anwohner brauchten sich keine Sorgen machen, dass sich der Bau überplanmäßig hinziehe, wie beispielsweise in Waake, versichert Schulze.

Der Baubeginn für die Ortsumgehung Westerode fand am 14. Juli statt. Dort soll eine Straße von der Anschlussstelle an die Bundesstraße 446 nördlich von Westerode bis zum Anschluss an die Straße Am Euzenberg entstehen. Die Länge der Baustrecke beträgt 3,3 Kilometer. Der Bund investiert in diesen Abschnitt der B247-Verlegung, der Mitte 2015 befahrbar sein soll, rund 12,3 Millionen Euro.

mke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Ortsumgehung B 247 Westerode

Nach dem Bau eines Regenrückhaltebeckens kommen die Arbeiten an der Ortsumgehung der Bundesstraße 247 bei Westerode jetzt richtig in Gang. Innerhalb eines Jahres sollen vier Brückenbauwerke fertiggestellt sein.

mehr
Anzeigenspezial

Informieren Sie sich über das aktuelle Fußballgeschehen in Göttingen und aller Welt.  mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt