Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Gewitter

Navigation:
Pestalozzi-Schule: Auszeichnung für Mensa

Verbraucherzentrale Pestalozzi-Schule: Auszeichnung für Mensa

Zum zweiten Mal hat die Verbraucherzentrale der Verpflegungssituation in Niedersachsens Schulen auf den Zahn gefühlt. Gleich beim ersten Anlauf ist die Pestalozzischule mit einem der 21 für das Schuljahr 2008/09 vergebenen „EssKurs-Sterne“ ausgezeichnet worden.

Voriger Artikel
Sportplatz verwandelt sich in Open-Air-Gelände
Nächster Artikel
Stück Schulgeschichte in Bilshausen geht zu Ende

Frisch und gesund: das Mensa-Essen in der Pestalozzi-Schule.

Quelle: EF

Im vergangenen Jahr ist für die rund 180 Schüler der Duderstädter Förderschule im Zuge der Ganztagsbetreuung eine Mensa eingerichtet worden. Das Mittagstisch-Angebot der Mensa nehmen täglich bis zu 45 Schüler wahr. Geliefert werden die Gerichte nicht von einem externen Caterer, sondern vom erprobten Küchenteam des Schulfördervereins. Über Jahre hinweg hat das „Fit in Food“-Team, das auch den Schulbauernhof auf Gut Herbigshagen beliefert und dort am 25. Juni gemeinsam mit Niedersachsens Ministerpräsident Christian Wulff (CDU) kochen wird (Tageblatt berichtete), ein Konzept zur gesunden Ernährung entwickelt. 

Hocherfreut über die Auszeichnung der Verbraucherzentrale sind Schulleiter Michael Bonner und Konrektor Lothar Dinges, die sich auch künftig bewerben wollen. Zurzeit liegt der Bio-Anteil der dank Zuschüssen und Sponsoren nur 1,50 Euro kostenden Gerichte bei fast 50 Prozent, Tendenz steigend. Dinges betont, dass es bei dem Aktionsprogramm „Schule auf EssKurs“ nicht nur um die Vergabe von Auszeichnungen gehe, sondern auch um eine ernährungswissenschaftliche Begleitung, durch die das Angebot verbessert werden könne.

Zertifizierung als Bio-Küche

Langfristig werde eine Zertifizierung als Bio-Küche angestrebt. Die Anfrage einer Grundschule, mit Essen beliefert zu werden, macht Dinges von einer finanziellen Verbesserung für das teilweise noch ehrenamtlich arbeitende Küchenpersonal abhängig.

Die gemeinsamen Mahlzeiten hätten auch das soziale Klima an der Pestalozzischule verbessert, sagt Dinges. An der Schule, die zu den sozialen Brennpunkten der Region gehöre, seien immer wieder Armut und Fehlernährung zu spüren, 80 Prozent der Eltern würden nicht über ein Arbeitseinkommen verfügen. Bereits seit 2005 wird den Schülern zweimal täglich ein gesundes Frühstücksbuffet angeboten.

Von Kuno Mahnkopf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Duderstadt
Anzeigenspezial

Informieren Sie sich über das aktuelle Fußballgeschehen in Göttingen und aller Welt.  mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt