Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Autounfälle und Weihnachtsbaumdiebstahl

Polizeimeldungen aus dem Obereichsfeld Autounfälle und Weihnachtsbaumdiebstahl

Im Obereichsfeld gab es verschiedene Autounfälle. Außerdem wurde ein junger Mann erwischt, der einen Weihnachtsbaum klaute.

Voriger Artikel
Reger Austausch an Geburtstagen
Nächster Artikel
Defizitäre Geburtshilfe vor dem Aus

Symbolbild

Quelle: dpa

Worbis. Beim Einscheren nach dem Überholen ist der Fahrere eines Skoda am Dienstagmorgen mit dem Daimler eines zweiten Autofahrers kollidiert. Nach Polizeiangaben ereignete sich der Unfall gegen 8 Uhr auf der Bundesstraße 247.

Der Skoda-Fahrer war von Worbis kommend in Richtung Leinefelde unterwegs. Kurz vor der Auffahrt zur Autobahn 38 überholte er einen Daimler, der sich auf der rechten Fahrspur befand. Beim Einscheren nach dem Überholvorgang rammte der Octavia das andere Auto. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf rund 5500 Euro. ne

Totalschaden nach Zusammenstoß

Wingerode. Totalschaden an beiden Autos üso fällt die Bilanz eines Unfalls am Montagnachmittag auf der Landesstraße 3080 aus.

Nach Angaben der Polizei war ein Golf-Fahrer gegen 15 Uhr von Wingerode auf dem Weg nach Beuren. Beim Linksabbiegen übersah er den VW einer Autofahrerin, die von Beuren in Richtung Heiligenstadt unterwegs war. Beide Fahrer kamen mit dem dem Schrecken davon, aber ihre Autos mussten abgeschleppt werden. Der Schaden soll sich laut Polizei auf rund 5000 Euro belaufen. ne

Aufgefahren: 5000 Euro Schaden

Uder . Rund 5000 Euro Schaden sind am Donnerstag bei einem Auffahrunfall auf der Straße der Einheit entstanden, teilte die Polizei mit. Zwei VW-Fahrer waren in Richtung Heiligenstadt unterwegs, als die Caddy-Fahrerin im vorderen Fahrzeug bremste und blinkte, um nach links abzubiegen. Das bemerkte der nachfolgende Golf-Fahrer nicht und fuhr auf. ne

Nachts mit Weihnachtsschmuck unterwegs

Heiligenstadt . Ein junger Mann, der einen Tannenbaum samt Lichterkette auf der Schulter transportierte, ist Beamten der Polizei in der Nacht zu Dienstag aufgefallen. Sie waren gegen 1 Uhr im Rahmen der Streifentätigkeit unterwegs, als sie den Mann kontrollierten.

Außer dem Christbaum hatte er er einen Weihnachtskranz, ebenfalls mit Beleuchtung, bei sich. Als die Beamten fragten, woher der Weihnachtsschmuck stamme, habe er behauptet, Baum und Kranz zuvor im Kurpark gekauft zu haben. Kostenpunkt: 5 Euro. "Baum und Kranz wurden sichergestellt", teilte die Polizei mit. ne

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeigenspezial

Informieren Sie sich über das aktuelle Fußballgeschehen in Göttingen und aller Welt.  mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt