Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Protest gegen NPD-Heimattag in Leinefelde

„Eichsfelder Bündnis gegen Rechts“ Protest gegen NPD-Heimattag in Leinefelde

Die Grünen im Landkreis Göttingen – und damit auch im Untereichsfeld – unterstützen die Obereichsfelder Initiative „Eichsfelder Bündnis gegen Rechts“ und nehmen an Protestaktionen gegen den „Eichsfelder Heimattag“ der rechtsextremen NPD am morgigen Sonnabend, 4. Mai, in Leinefelde teil.

Voriger Artikel
Am Wochenende in Duderstadt: Gartenmarkt und Musiknacht
Nächster Artikel
Seulingen: Bürgermeister lässt Amt ruhen
Quelle: Settnik/dpa

Leinefelde/Göttingen/Eichsfeld. Um 15 Uhr findet in der dortigen Kirche St. Magdalena ein ökumenisches Friedensgebet statt.

Der Bahnhof in Leinefelde ist ab 16 Uhr Ausgangspunkt für eine Demonstration, die durch die Stadt führt und am Sportplatz endet, wo das Rockkonzert der NPD stattfinden soll.

Auf der dort geplanten Kundgebung werden unter anderem Heike Taubert, Thüringer Ministerin für Soziales, Familie und Gesundheit, Martina Klein, Oberkirchenrätin der Evangelischen Kirche Mitteldeutschland sowie Superintendent Andreas Piontek sprechen.

Die Grünen im Untereichsfeld bieten eine Mitfahrgelegenheit am Sonnabend, , 4. Mai, an. Gestartet wird um 15 Uhr auf Zob Duderstadt. Anmeldung bei Hans Georg Schwedhelm, Telefon 0 55 27/72 04 2.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Aufklärung

Vor dem sogenannten Eichsfelder Heimattag der rechtsextremen NPD am 5. Mai in Leinefelde organisieren die Grünen Untereichsfeld eine Veranstaltung zum Thema „Thorsten Heise, NPD und Rechtsrockland Thüringen“.

  • Kommentare
mehr
Anzeigenspezial

Informieren Sie sich über das aktuelle Fußballgeschehen in Göttingen und aller Welt.  mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt