Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Mit dem Rad nach Vierzehnheiligen

Eichsfeld Mit dem Rad nach Vierzehnheiligen

20 Männer und Frauen haben sich mit dem Rad auf den Weg zur Vierzehnheiligen-Basilika gemacht. Vier Versorgungskräfte begleiteten mit zwei Bussen und Anhängern die 280 Kilometer lange Tour.

Vierzehnheiligen 50.1156466 11.054154
Google Map of 50.1156466,11.054154
Vierzehnheiligen Mehr Infos
Nächster Artikel
Schützenhaus und Eichsfeldhalle verkaufen

Halten Einkehr: die Teilnehmer der Wallfahrt.

Quelle: r

Eichsfeld. 20 Männer und Frauen haben sich mit dem Rad auf den Weg zur Vierzehnheiligen-Basilika gemacht. Vier Versorgungskräfte begleiteten mit zwei Bussen und Anhängern die 280 Kilometer lange Tour.

Nachdem die Teilnehmer zusammen mit Pfarrer Karl-Heinz Hendker eine Messe gefeiert hatten, machten sich die Teilnehmer auf den Weg. An der vom Kolpingverband Untereichsfeld organisierten Fahrt beteiligten sich nach Angaben der Organisatoren auch vier Versorgungskräfte mit zwei Bussen und Anhängern.

Die erste Strecke führte über Heiligenstadt, Wanfried und Creutzburg nach Bad Salzungen. Am zweiten Tag erreichte die Gruppe nach 72 Kilometern Hildburghausen. Zuvor hatte Hendker, der zur Gruppe der Radler gehörte, am Morgen einige religiöse Gedanken eingebracht. Während zweier weiterer Besinnungen neben dem Kloster Veßra habe er der Gruppe die Gelegenheit zur innerlichen Einkehr gegeben, heißt es in einem Bericht der Ausrichter. Am dritten Tag erreichte die Gruppe über Coburg nach einem letzten Abstieg das Ziel, die Basilika von Vierzehnheiligen. Nach einem feierlichen Einzug und der Begrüßung in der Basilika stand die Marienfeier auf dem Programm.

Beim Besuch des Staffelbergs seien die Teilnehmer fasziniert gewesen vom schönen Blick ins Maintal. Nach der von Werner Grobecker gestalteten Andacht folgte am Abend das Wallfahrtsamt mit anschließender Lichterprozession. Beim Hochamt hätten die Radwallfahrer noch einmal „die emotionale Fesselung von Vierzehnheiligen“ gespürt, die seit vielen Jahrzehnten Pilger nach Vierzehnheiligen führe. Die von Michael Nachtwey und Hans-Georg Kopp vorbereitete Radwallfahrt soll es 2018 zum fünften Mal geben.

Von Axel Artmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Duderstadt
Anzeigenspezial

Informieren Sie sich über das aktuelle Fußballgeschehen in Göttingen und aller Welt.  mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt