Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Gewitter

Navigation:
Richtiger Schritt

Kommentar Richtiger Schritt

Voriger Artikel
Selbstgedrehten Spielfilm auf großer Kinoleinwand sehen
Nächster Artikel
Anlage mit 48 Wohnungen schließt Baulücke

Von Kuno Mahnkopf

Der schönste Masterplan nutzt nichts, wenn ihn nicht unternehmerische Aktivitäten mit Leben füllen. Ein schöneres Geschenk zum 60. Geburtstag als den Bau von Stadtvillen hätte die Wohnungsbaugesellschaft Eichsfeld sich selbst und der Stadt nicht machen können – von den an freien Blick gewöhnten Nachbarn einmal abgesehen.

Die Gesellschaft wurde mit dem Ziel gegründet, Wohnungsnot zu lindern. Heute hat sich die Situation umgekehrt, Demografie und Landflucht sorgen für Leerstände. Von einigen der immer schwerer vermietbaren Altbauwohnungen würde man sich lieber heute als morgen trennen. Ist es da sinnvoll, 48 neue Wohnungen zu errichten? Ja, ist es. Denn dabei handelt es sich um zeitgemäßen Wohnraum für das wachsende Bevölkerungssegment der Jungsenioren und Senioren. Statt wie früher an die Peripherie verbannt zu werden, gibt es in der Generation 50 Plus den Trend, in die Innenstädte und Ortskerne zurückzukehren. So wie Wohnungsnot muss auch -überschuss reguliert werden – so paradox es klingt, auch mit Neubauten. Nicht immer hilft Bauen im Bestand weiter.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wohnungsbaugesellschaft Eichsfeld

In eine Großbaustelle hat sich die 4200 Quadratmeter große Baulücke zwischen Rote-Warte-Straße und Nordhäuser Straße im Osten Duderstadts verwandelt. Nachdem sich die Wohnungsbaugesellschaft Eichsfeld jahrelang auf die Verwaltung von Altbeständen beschränkt hat, investiert sie dort jetzt 3,6 Millionen Euro in vier Stadtvillen mit 28 zeitgemäßen Wohnungen im gehobenen Segment und der Generation ab 50 Jahren als Zielgruppe.

mehr
Mehr aus Duderstadt
Anzeigenspezial

Informieren Sie sich über das aktuelle Fußballgeschehen in Göttingen und aller Welt.  mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt