Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
Santa Claus kommt per Schlitten

Duderstadt Santa Claus kommt per Schlitten

Höhere Besucherzahlen und größere Umsätze: Die Organisatoren des Weihnachtstreffs in der unteren Marktstraße ziehen eine positive Bilanz des bisherigen Verlaufs und kündigen für das vierte Adventswochenende zusätzliches Programm an.

Voriger Artikel
Von Schlittschuhlaufen bis Kegeln
Nächster Artikel
Freisprüche nach Schlägerei auf Disco-Toilette
Quelle: PH/Archiv

Duderstadt. „Der Weihnachtstreff wird sehr gut angenommen“, sagt Anka-Maria Walther, Vorstandsassistentin des Treffpunkt Stadtmarketing Duderstadt. Die Entwicklung bei den Besucherzahlen und Standumsätzen spiegele einen bundesweiten Trend wider, der insbesondere auf das trocken-kalte Winterwetter zu Beginn der Adventszeit zurückzuführen sei.

Weihnachtsmann verteilt Geschenke

Unter dem Motto „Duderstädter Weihnachtszaubers“ gebe es am vierten Adventswochenende ein erweitertes Aktions- und Kulturprogramm. Der Weihnachtsmann komme am Sonnabend und Sonntag um 15 Uhr mit einem Schlitten zum Weihnachtstreff und verteile Geschenke an Kinder. Ein Pferdeschlitten stehe am Sonnabend von 11 bis 16 Uhr und am Sonntag von 11 bis 18 Uhr in der Nähe des Weihnachtstreffs für Stadtrundfahrten bereit, so Walther. Auch ein Stand mit Alpacas ist vertreten.

Karte

Einen Überblick über die Weihnachtsmärkte in der Region finden Sie auf unserer Sonderseite.

Auch musikalisch erwartet die Besucher ein erweitertes Programm: Der Duderstädter Spielmannszug gibt am Sonntag um 15 Uhr ein Konzert mit besinnlichen Klängen im Duderstäder Rathaus. Neben Weihnachtsliedern will die Gruppe einige Passagen aus dem diesjährigen Konzertprogramm „Visit to America“ spielen. „Wir haben die eher ruhigeren Musikstücke aus dem Programm gewählt“, erklärt der musikalische Leiter Jürgen Hublitz und stellt den Bezug zur Adventszeit her. Der Verein trage ab 2017 die Bezeichnung „Musikverein Duderstadt“. Somit sei es das letzte Konzert unter dem bekannten Namen. Beginn ist um 15 Uhr im Bürgersaal des Duderstädter Rathauses, der Eintritt frei.

Offenes Adventssingen in der Unterkirche

Ein offenes Adventssingen mit Singkreis und Posaunenchor ist für 16 Uhr in der Unterkirche angesetzt. Den Schlusspunkt setzen um kurz nach 18 Uhr die Adventsbläser der Brass and Drum Band Mingerode auf der Bühne an der Unterkirche. Wie an den bisherigen Adventssonnabenden gebe es in der Stadtbibliothek am 17. Dezember, von 10 bis 12 Uhr eine Vorlesestunde mit Bastelangebot. Eltern solle so die Möglichkeit geboten werden, in Ruhe einzukaufen, erläutert Walther. Die Teilnehmerzahlen seien kontinuierlich gestiegen. Im kommenden Jahr werde der Weihnachtstreff wegen der verkürzten Adventszeit bis zum 30. Dezember verlängert. Begleitend zu dem Adventsdorf und darüber gebe es bis zum 6. Januar 2018 eine Krippenausstellung im Rathaus mit Exponaten aus der Sammlung von Wolfgang Ziehe. art

Zusätzliche Angebote in der Woche

Außer am vierten Adventswochenende gibt es auch an weiteren Tagen zusätzliches Programm auf dem Weihnachtstreff: Grundschüler der St.-Elisabeth- und Janusz-Korczak-Schule wollen am Donnerstag, 15. Dezember, um 16 Uhr mit Auftritten auf der Bühne das Publikum des Weihnachtstreffs unterhalten, kündigt Anka-Maria Walther vom Treffpunkt Stadtmarketing an. Das Blasorchester Duderstadt spielt um 17 Uhr. Die Duderstädter Gruppe „Sax in the City“ wird dort am Montag, 19. Dezember, um 17 Uhr spielen.

Zum Abschluss des Weihnachtstreffs heiße es am Donnerstag, 22. Dezember, ab 18 Uhr „happy hour“ mit ermäßigten Preisen. art

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeigenspezial

Informieren Sie sich über das aktuelle Fußballgeschehen in Göttingen und aller Welt.  mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt