Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Gewitter

Navigation:
Schnee im Eichsfeld: Räumdienst im Einsatz, B 27 gesperrt

Startsignal für Bauhöfe Schnee im Eichsfeld: Räumdienst im Einsatz, B 27 gesperrt

Kurz vor 6 Uhr hat es angefangen, zu schneien. Räum- und Streudienste waren am Dienstagmorgen mit Einsetzen des Berufssverkehrs gefordert. Die Hauptverkehrswege waren schnell frei. Wo es länger rutschig blieb, passten sich Autofahrer den Straßenverhältnissen an.

Voriger Artikel
Nabu, GAB und Tabalugahaus bilden Netzwerk in Duderstadt
Nächster Artikel
Kritik an Pachtpreisen: Bürgerwindpark in Samtgemeinde Gieboldehausen

Seit 6 Uhr im Einsatz: Räum- und Streufahrzeug des Bauhofs Duderstadt.

Quelle: Schauenberg

Duderstadt/Gieboldehausen. „Alle sind vernünftig unterwegs. Auf unseren Straßen ist es ruhig“, konnte ein Sprecher der Duderstädter Polizei am Vormittag Bilanz ziehen. Auch die Bundesstraße 27, die am Morgen zwischen Gieboldehausen und Herzberg aufgrund querstehender Lastwagen kurzfristig gesperrt werden musste, war um kurz nach 10 Uhr wieder frei.

Vier Großfahrzeuge und vier Kleingeräte

„Wir sind seit kurz nach sechs draußen“, erläuterte am Dienstagvormittag der Leiter des Duderstädter Bauhofs, Frank Widera. Vier Großfahrzeuge und vier Kleingeräte, jeweils mit Räumschild und Streuaufsatz, waren im Duderstädter Stadtgebiet unterwegs. Sie beseitigten den Neuschnee auf den Straßen entsprechend einer Prioritätenliste. Zusätzlich räumten zwölf Bauhofmitarbeiter mit Schneeschaufeln und Streueimern öffentliche Flächen in Grundschulen und Kindergärten sowie an Bushaltestellen. „Wir werden heute nichts anderes mehr machen“, machte Widera aufgrund des anhaltenden Schneefalls deutlich.

Ab 4 Uhr geräumt

Jürgen Wandt, Leiter vom Bauhof in Gieboldehausen, war vormittags ebenfalls im Räumfahrzeug unterwegs. Mit vier Kollegen in zwei Fahrzeugen schob er den Neuschnee von den Straßen im Flecken und Teilen der Samtgemeinde. Schulwege und weitere öffentliche Flächen räumten sie mit Schaufel und Eimer. Üblicherweise werde bei nächtlichem Schneefall ab 4 Uhr geräumt, so Wandt. „Der Schneefall ab sechs hat uns überrascht. Wir sind aber seitdem unterwegs.“ Knapp fünf Stunden später sagte er: „Es sieht gut aus.“ Die Straßen waren frei.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Vorräte verdoppelt

Die Wetterstation in Gerblingerode verzeichnete in den vergangenen Tagen immer wieder Temperaturen jenseits des Gefrierpunkts. Die Bauhöfe sind in Alarmbereitschaft, die Saison der Eis- und Schneeglätte hat begonnen. Aus Gieboldehausen und Duderstadt sind seit Wochenbeginn Streufahrzeuge auf den Straßen im Einsatz.

mehr
Anzeigenspezial

Informieren Sie sich über das aktuelle Fußballgeschehen in Göttingen und aller Welt.  mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt