Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Gewitter

Navigation:
Schützen werben um Mitglieder

Aktion am Wochenende Schützen werben um Mitglieder

Ein Wochenende der Schützenvereine hat der Deutsche Schützenbund (DSB)ausgerufen. Am 6. und 7. Oktober präsentieren Schützenvereine bundesweit die Vielfalt des Schießsports und werben um Mitglieder. Im Untereichsfeld bieten zehn Vereine mit einem Tag der offenen Tür Gelegenheit Sport und Vereinsleben kennen zu lernen.

Voriger Artikel
Schaufenster der regionalen Landwirtschaft
Nächster Artikel
„Parkour hat mein Leben komplett verändert“

Testen: Schießsport bei der Schützenbruderschaft St. Sebastian.

Quelle: EF

Duderstadt. Anlass der Aktion sei der Mitgliederschwund in den Vereinen, gibt der Präsident des Kreisschützenverbands Südharz, Wilfried Lühe, unumwunden zu. Innerhalb von sechs Jahren sei die Zahl der Südharz-Schützen um 500 auf aktuell 4300 gefallen. „Das ist hart“, so Lühe. „Uns fehlt die Jugend“, sagt er beim Blättern in der Mitgliederstatistik.

Der Grund? Wie alle Sportvereine litten die Schützen unter dem demografischen Wandel und verändertem Freizeitverhalten der Kinder und Jugendlichen. Zwei Faktoren verschärftem die Situation der Schützenvereine: Kinder dürften in der Regel erst ab zwölf Jahren den Schießsport ausüben. Und Schützenvereine hätten nach Amokläufen und Missbrauch von Schusswaffen ein Imageproblem.

Lühe belässt es nicht bei der Bestandsaufnahme, er setzt den Problemen etwas entgegen. Für Kinder unter zwölf Jahren sei das Schießen mit dem Lichtpunktgewehr eingeführt worden. „Wir haben das beim Tag der Niedersachsen in Duderstadt angeboten. Da haben wir gesehen: Das hat vielen Kindern und Jugendlichen richtig Spaß gemacht.“ Und dem Imageproblem begegnet Lühe mit der provokanten These: „Einen besseren Nachbarn als einen Schützen kann man nicht haben.“ Sportschützen seien vielfach behördlich überprüft, regelmäßig kontrolliert, gut ausgebildet, fest in Vereinen integriert und engagiert, argumentiert er.

„Wir wollen, dass die Leute in die Schützenhäuser kommen"

Auch darüber könne am Wochenende mit den Schützen gesprochen werden. In erster Linie wollten die Vereine jedoch zeigen, wie vielfältig der Schießsport sei. „Wir wollen, dass die Leute in die Schützenhäuser kommen, einfach um zu sehen: Was findet da überhaupt statt“, fasst Lühe zusammen. Großen Zulauf habe beispielsweise das Bogenschießen, nennt er ein Beispiel. Daneben gebe es das Schießen mit dem Kleinkalibergewehr, dem Luftgewehr, der Luftpistole und der Sportpistole.

Die verschiedenen Disziplinen böten sportliche Herausforderungen. Körperliche Fitness und vor allem Konzentrationsfähigkeit würden verlangt und trainiert, erklärt Lühe. Auf diesen Aspekt des Schießsports weist das Maskottchen des Wochenendes der Schützenvereine hin: Trimmy, die Symbolfigur der Trimm-Dich-Bewegung der 1970er-Jahre, wirbt nun für den Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB), Mitveranstalter des Wochenendes. Und Lühe unterstreicht die Charmeoffensive von DSB und DOSB noch, wenn er erklärt, gefährlich sei der Schießsport keineswegs.

„Wissen sie, welche Sportart am anfälligsten ist für Sportverletzungen? Das Kegeln“, macht er deutlich. Ein weiterer Punkt ist Lühe wichtig: Das Vereinsleben bei den Schützen sei ausgeprägt, „das Gesellige – über Altersgrenzen hinweg – gehört dazu. Das ist ja der Sinn von Vereinen“, sagt der Schützenpräsident. Auch das solle am Wochenende präsentiert werden. Was er sich von der Aktion verspricht? „Wenn in jedem Verein zwei Mitglieder geworben werden, ist das ein Erfolg.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
St. Sebastian

140 Mitglieder der Schützenbruderschaft St. Sebastian Gieboldehausen begrüßte Vorsitzender Martin Creutzig – zugleich amtierender Schützenkönig – zur Generalversammlung. Ehrungen und die Ernennung von Ehrenmitgliedern bestimmten an diesem Abend die Tagesordnung, nachdem amtierende Majestäten ihre Königsurkunden entgegen genommen hatten.

mehr
Anzeigenspezial

Informieren Sie sich über das aktuelle Fußballgeschehen in Göttingen und aller Welt.  mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt