Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Seeburg: Gasverteiler gerammt und schlafen gelegt

Alkoholisiert Seeburg: Gasverteiler gerammt und schlafen gelegt

Ein alkoholisierter Autofahrer hat in der Nacht zum Sonntag in Seeburg ein Gasverteiler-Häuschen gerammt und sich anschließend an der Unfallstelle in seinem Wagen schlafen gelegt.

Voriger Artikel
Einweihungsfeier für den Rüdershäuser Baumpark
Nächster Artikel
Champions-League-Finale in Duderstadt: 250 Fans harren im Dauerregen
Quelle: dpa (Symbolbild)

Seeburg. Der 44-jährige Ungar, der zurzeit im Raum Göttingen arbeitet, verlor gegen Mitternacht die Kontrolle über seinen Fiat Ducato. An der Einmündung der Klappe in die Wollbrandshäuser Straße prallte der Lieferwagen gegen den dortigen Gasverteilerkasten. Die Polizisten, die den 44-Jährigen nach dem Unfall schlafend in seinem Fahrzeug vorfanden, stellten beim Atem-Alkoholtest 1,5 Promille fest.

Der Notdienst des Gasnetzbetreibers Harz Energie rückte sofort aus, überprüfte den Schaden und sicherte die Unfallstelle ab. Eine Gefahr für den Unfallverursacher und Anwohner habe nicht bestanden, teilt die Polizei mit.

Es sei kein Erdgas entwichen, und es habe auch keine Probleme mit der Gasversorgung gegeben. Das Verteiler-Häuschen sei allerdings komplett demoliert und müsse voraussichtlich ersetzt werden. Den Gesamtschaden des Unfalls schätzen die Beamten auf rund 13 000 Euro.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeigenspezial

Informieren Sie sich über das aktuelle Fußballgeschehen in Göttingen und aller Welt.  mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt