Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Sielmann-Realschule: Projekttage mit Spaten und Gummistiefel

Sielmann-Realschule Sielmann-Realschule: Projekttage mit Spaten und Gummistiefel

Erfolgreich als Bauleute betätigten sich 49 Schüler der Klassen 7b und 7c der Heinz-Sielmann-Realschule – begleitet von ihren Lehrerinnen Birgit Bonitz und Annegret Koch. Im Rahmen ihrer Projekttage errichteten sie Trockenmauern und Weideflechtzäune, ein ideales Betätigungsfeld bot ihnen dabei das Gelände des Natur-Erlebniszentrums Gut Herbigshagen.

Voriger Artikel
Mit 80 Jahren noch einmal auf die Schulbank
Nächster Artikel
Unter Drogeneinfluss im Auto

Erfolgreich als Bauleute im Einsatz: Duderstädter Realschüler errichten Weideflechtzäume auf Gut Herbigshagen.

Quelle: EF

Duderstadt. Beim Trockenmauerbau wurden der Umgang mit Naturmaterialien und die grundsätzlichen Techniken von den jungen Konstrukteuren erlernt. Dazu gehörte, die Steine passend auswählen und so zu legen, dass beim Schichten keine horizontalen Fugen entstehen.

Nur stehende Fugen werden mit Sand und Kies gefüllt. „Eine Trockenmauer ist ein von Menschen geschaffenes Biotop, das Echsen, Nagetieren, Insekten sowie Pflanzen, die auf magersten Standorten wachsen wie Steingräser und der Dachwurz, Lebensraum und Schutz bietet“, erläutert Gartenbauexperte Gerhard Schlie, der die Schüler anleitete.

Um die neue Insektennistwand wurde ein Weidenflechtzaun errichtet. „Hier haben die Schüler nicht nur viel über Nutzung, Pflege und den Schnitt von Weiden gelernt, wie er früher üblich war,“, erklärt Rómulo Aramayo, Biologe der Heinz Sielmann Stiftung. „Sie haben hier auch mit viel Engagement ein Ergebnis geschaffen, dass sich rundherum sehen lassen kann“, fügt er stolz hinzu.

„Uns ist es wichtig, dass hier von den Jugendlichen etwas Bleibendes geschaffen wird“, so Birgit Bonitz. „Wir werden uns mit diesem Projekt, das wir in Kooperation mit der Heinz Sielmann Stiftung durchführen, erneut beim Wettbewerb Umweltschule in Europa (USE) bewerben, bei dem wir bereits dreimal ausgezeichnet worden sind“, ergänzt Bonitz.

Wer sich in den Herbstferien noch mit Themen rund um die Natur beschäftigen möchte, dem bietet das Natur-Erlebniszentrum diverse Aktionen auch für Familien. Anmeldungen und Informationen unter Telefon 055 27/91 42 14 oder unter www.sielmann-stiftung.de.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeigenspezial

Informieren Sie sich über das aktuelle Fußballgeschehen in Göttingen und aller Welt.  mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt