Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Gewitter

Navigation:
Sparkasse würdigt Projekt des Jungen Theaters

„Heimweh nach Drüben“ Sparkasse würdigt Projekt des Jungen Theaters

Ein „Nachspiel“ in gut gelaunter Runde hat das Theaterstück „Heimweh nach Drüben“ des Jungen Theaters Göttingen jetzt in den Räumen der Sparkasse Duderstadt gehabt. Einen Scheck des Kreditinstituts in Höhe von 2500 Euro nahm Intendant Andreas Döring als Dank entgegen.

Das Theaterstück „Heimweh nach Drüben“ war im Zuge der Veranstaltungsreihe zur Grenzöffnung, „20 Jahre danach“, im Herbst elf Mal von einem Ensemble des Jungen Theaters in der Kulturhalle Teistungenburg aufgeführt worden. Zusätzlich gab es zum von Blick-Redaktionsleiter Gerd Goebel mit angeregten Projekt Bildungsangebote für Schulen, wie beispielsweise eine theaterpädagogische Einführung in das Stück oder Seminare zur Geschichte der DDR.

„Dieses Engagement nehmen wir gern zum Anlass, die Arbeit des Jungen Theaters Göttingen mit einer Spende über 2500 Euro zu unterstützen“, sagte Sparkassendirektor Alfons Wüstefeld am Dienstag bei der Scheckübergabe an Intendant Döring. „Wir verbinden damit auch ein bisschen die Hoffnung, dass das Junge Theater sich auch in der Zukunft weiter im Eichsfeld einbringen wird.“ Die Sparkasse Duderstadt, so betonte Wüstefeld auch im Namen seines Vorstandskollegen Hermann Vorwald, sehe einen Schwerpunkt ihrer Förderaktivitäten im Bereich der Kultur. Exemplarisch seien die Veranstaltungsreihen „Kultursommer in Duderstadt“, der Theater- und Konzertvereinigung Duderstadt und „Kultur im Kreis“.

Landrat Reinhard Schermann und Duderstadts Bürgermeister Wolfgang Nolte (beide CDU) nutzten die Gelegenheit, sowohl Theatermacher Döring samt Ensemble für deren Einsatz als auch der Sparkasse Duderstadt für die Förderpraxis zu danken. Ben Thustek, Pädagogischer Leiter der Bildungssstätte des Grenzlandmuseums, ging auf die gute Zusammenarbeit mit den Theaterleuten ein. „Alle Räder haben ineinander gefasst.“ Alle Beteiligten des Ensembles hatten das Projekt als sehr positiv empfunden“, sagte Intendant Döring: „In Partnerschaft und im Interesse des gemeinsamen Anliegens war es ein ehrliches Projekt“.

Von Heinz Hobrecht

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Duderstadt
Anzeigenspezial

Informieren Sie sich über das aktuelle Fußballgeschehen in Göttingen und aller Welt.  mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt