Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Spenden als Gerüst für die Kultur in der Region

Kultur- und Bildungsförderung Spenden als Gerüst für die Kultur in der Region

Mit 350 000 Euro hat die Sparkasse Duderstadt im vergangenen Jahr soziale und kulturelle Projekte in der Region unterstützt. Das Geld sei räumlich und thematisch möglichst breit gestreut worden, erläuterte Carsten Basdorf, bei der Sparkasse verantwortlich für die Öffentlichkeitsarbeit.

Voriger Artikel
In Gewächshäusern von Winterruhe keine Spur
Nächster Artikel
„Glücksbringer“ wachen im Winter auf

Duderstädter Kultursommer: Die Veranstaltungsreihe im Zelt auf der Bürgerwiese wird durch die Sparkasse unterstützt.

Quelle: Blank

Schwerpunkte seien jedoch in den Bereichen Bildung und Kultur gesetzt worden, fügte er hinzu.

An Schulen und die Bildungsförderung von Kindern und Jugendlichen in Vereinen und Institutionen sei ein wesentlicher Teil der Fördersumme geflossen, führte Basdorf aus. Zudem habe die Sparkasse mit der Unterstützung des LNS-Kultursommers, der Niedersächsischen Musiktage, der Reihe Kultur im Kreis und anderen Veranstaltungen das Engagement des Finanzinstituts in diesem Feld auch im vergangenen Jahr fortgesetzt. Er erläuterte die verschiedenen Spenden im Rahmen der Bilanz-Pressekonferenz.

Das gute Ergebnis der Sparkasse für das Jahr 2010 (Tageblatt berichtete) ermögliche auch eine Aufstockung des Stiftungskapitals der Sparkassenstiftung Untereichsfeld um 150 000 Euro auf 750 000 Euro, führte Basdorf dabei aus. Mit den Erträgen in Höhe von 20 000 Euro hat die Stiftung zu der Gesamtspendensumme im vergangenen Jahr beigetragen. Von der Sparkassenstiftung seien insbesondere vier Projekte gefördert worden. Basdorf nannte den Feuerwehrverband Duderstadt-Eichsfeld, den Förderverein der Kreismusikschule in Duderstadt, die Familienbildungsstätte Untereichsfeld und den Glockenbauverein St. Cyriakus.

Gefragt, ob das Stiftungskapital auch künftig weiter aufgestockt werden soll, gaben die Sparkassenvorstände Hermann Vorwald und Alfons Wüstefeld das Ziel aus: „Die Million wollen wir in unserer aktiven Zeit noch erreichen.“

  Momo: Uraufführung in Duderstadt
  Eine Uraufführung kündigte Carsten Basdorf für die Niedersächsischen Musiktage 2011 an. In Duderstadt werde erstmals das musikalische Puppentheater „Momo“ nach dem Märchen von Michael Ende zu sehen sein. Inszeniert werde das Stück vom Theater der Nacht. Die Northeimer seien von der Niedersächsischen Sparkassenstiftung, die hinter den Musiktagen steht, damit beauftragt worden.
Die Sonderveranstaltung in Duderstadt ist für den 18. September geplant. Basdorf, der das kulturelle Engagement der Sparkasse Duderstadt koordiniert, freute sich insbesondere, dass mit dem Puppentheater eine Veranstaltung für Kinder und Familien geboten werden könne.
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeigenspezial

Informieren Sie sich über das aktuelle Fußballgeschehen in Göttingen und aller Welt.  mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt