Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Staatsanwalt prüft Vorfall

Einsatz Rollshausen Staatsanwalt prüft Vorfall

Mit der Panne bei einer Wohnungsdurchsuchung in Rollshausen beschäftigt sich jetzt die Staatsanwaltschaft. „Wir untersuchen den Fall und prüfen, ob wir gegen die eingesetzten Beamten wegen Körperverletzung im Amt ermitteln müssen“, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft Göttingen, Frank-Michael Laue, am Dienstag.

Voriger Artikel
Wohnraum für bedrohte Segler
Nächster Artikel
Auf einstiger Müllkippe entsteht Baumpark

Symbolbild

Quelle: dpa

Rollshausen / Göttingen. Bei dem Einsatz des Spezialeinsatzkommandos (SEK) wegen einer Bedrohungsklage hatten sich die Polizisten in der vergangenen Woche im Stockwerk des Hauses in Rollshausen vertan und die falsche Wohnung gestürmt. „So etwas habe ich in meiner gesamten Dienstzeit noch nicht erlebt“, sagte Laue.

dpa / lni

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bewohner ist bekannt

Jens Hoffmeister, der Mieter der zweiten Wohnung, die in der Nacht zum Donnerstag in Rolls-hausen von einem Sondereinsatzkommando (SEK) gestürmt wurde, ist polizeilich bekannt. Damit widersprechen Duderstadts Polizeichef Otto Moneke und Polizeisprecherin Jasmin Kaatz der Darstellung Hoffmeisters, der sich selbst im Tageblatt-Gespräch als „unbescholtener Bürger“ bezeichnet hatte, der das letzte Mal vor 25 Jahren bei der Bundeswehr eine Waffe in der Hand gehabt habe.

mehr
Anzeigenspezial

Informieren Sie sich über das aktuelle Fußballgeschehen in Göttingen und aller Welt.  mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt