Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Schneeschauer

Navigation:
Streit um Apotheken-Ansiedlung in Duderstadt

Stadt lehnt Pläne ab Streit um Apotheken-Ansiedlung in Duderstadt

Die Auseinandersetzung zwischen Investoren und Stadt um die Ansiedlung einer Apotheke im Kornhaus-Gebäude geht in die nächste Runde. Noch im Januar wird die VR-Bank als Eigentümerin des Gebäudes den Bauantrag zur Umsetzung der Apotheken-Pläne stellen.

Voriger Artikel
Neuer Betreiber für Niedersachsenhof Gieboldehausen?
Nächster Artikel
Albert Langhorst seit 60 Jahren Schütze

Argument für Apotheken-Ansiedlung: Für den Standort im Kornhaus-Gebäude (r.) spricht die Lage gegenüber des Zentrums für Kindermedizin im Bahnhofsgebäude.

Quelle: IS

Duderstadt. Das wird die Stadt – so hat es der Rat faktisch beschlossen – per Bebauungsplan verhindern. Dagegen werden die Investoren gerichtlich vorgehen.

Die Fronten sind verhärtet. Auf der einen Seite steht die Stadt. Die Verwaltung um Bürgermeister Wolfgang Nolte (CDU) formulierte den Beschlussvorschlag, nach dem die Apotheken-Standorte auf die Innenstadt konzentriert bleiben sollen. Im Areal Bahnhof, inklusive des Kornhaus-Geländes, werde die Stadt die Zulässigkeit von Apotheken gegebenenfalls „feinsteuernd regeln“, also einschränken oder ausschließen.

So beschlossen es Ortsrat und Stadtrat Duderstadt. In der Debatte räumten fast alle Fraktionen Schutz und Stärkung der Innenstadt Priorität ein. Lediglich die Grünen lehnten den Beschlussvorschlag ab, um die Apotheken-Ansiedlung im Areal Bahnhof zu ermöglichen.

Auf der anderen Seite stehen die VR-Bank und die Easy-Apotheke AG. Die Bank will die nach der Fusion mit dem Kornhaus frei gewordenen Räume neu vermieten. Die Nutzung durch eine Apotheke biete sich an, verweist Michael Steinberg von der VR-Bank auf das im gegenüberliegenden Bahnhofsgebäude eröffnete Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin. „Wir erwarten, dass in Duderstadt Gleichbehandlung bei der Entwicklung des Areals Bahnhof gilt“, sagt Steinberg.

Auch für die Easy-Apotheke AG ist die gegenüberliegende Kinderarztpraxis ein Argument für die Ansiedlung. Der Betreiber von 70 Discount-Apotheken bundesweit will gemeinsam mit einem Duderstädter Apotheker als Partner im Kornhaus-Gebäude eine Filiale eröffnen.

Für diese Pläne bekommen sie nun Unterstützung aus der Bundespolitik. Angesichts des neuen Kindermedizin-Zentrums im ehemaligen Duderstädter Bahnhof gebe es gute Gründe für die Ansiedlung einer Apotheke, kommentiert der Göttinger Bundestagsabgeordnete Jürgen Trittin (Grüne) die Situation. „Ich hoffe, dass es gelingt, doch noch zu einer gütlichen Einigung zu kommen und so eine Auseinandersetzung vor Gericht zu vermeiden“, heißt es in einem Schreiben des Bundespolitikers.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Raiffeisenmarkt soll im Frühjahr öffnen
Noch Baustelle: Markant erscheint schon jetzt der Eingangsbereich des künftigen Raiffeisenmarkts in der Duderstädter  Industriestraße.

Der neue Raiffeisenmarkt am Kornhaus Duderstadt wird voraussichtlich am 1. April dieses Jahres eröffnen. Die VR-Bank Südniedersachsen lässt zurzeit die ehemalige Mehrzweckhalle an der Industriestraße ausbauen.

mehr
Anzeigenspezial

Informieren Sie sich über das aktuelle Fußballgeschehen in Göttingen und aller Welt.  mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt