Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Stützpunktfeuerwehr Bilshausen hat ein neues Tanklöschfahrzeug

Happy End Stützpunktfeuerwehr Bilshausen hat ein neues Tanklöschfahrzeug

Ein neues Tanklöschfahrzeug ist der Stützpunktfeuerwehr Bilshausen von der Samtgemeinde Gieboldehausen übergeben worden.   Eine „unendliche Geschichte“ hat ein glückliches Ende genommen, wie am Sonnabend während einer Feierstunde in der Rhumegemeinde deutlich wurde.

Voriger Artikel
FC Hertha Hilkerode zeichnet Sportler aus
Nächster Artikel
Neuer Hospiztreff als Anlaufstelle in Duderstadt

Festakt am Feuerwehrhaus: Mit einer Girlande aus Tannengrün ist das neue Tanklöschfahrzeug geschmückt.

Quelle: Richter

Bilshausen. Der Festakt fand am Feuerwehrhaus statt. Neben den Mitgliedern der Bilshäuser Wehr und des Feuerwehrvereins waren zahlreiche Kameraden anderer Wehren, Einwohner von Bilshausen sowie Politiker und Verwaltungsvertreter der Samtgemeinde Gieboldehausen anwesend.

Pfarrer Michael Lerche und Pastor Harald Möhle segneten das Fahrzeug. Samtgemeindebürgermeisterin Marlies Dornieden (CDU) überreichte den Schlüssel an Ortsbrandmeister Carsten Engelhardt.

Sowohl Samtgemeindebürgermeisterin Dornieden als auch Gemeindebrandmeister Claus Bode wiesen in ihren Ansprachen auf die langwierige Phase der Beschaffung des Fahrzeugs hin. Praktisch seit Beginn ihrer Amtszeit als Bürgermeisterin der Samtgemeinde im Herbst 2011 sei sie mit dem Thema befasst gewesen, erläuterte Dornieden.

Bei einem Brand im Feuerwehrhaus am 19. September 2011 sei das damalige TLF 8/18 zerstört worden. In einem offenen und transparenten Verfahren sei nach einer Lösung zur Anschaffung eines neuen Fahrzeugs gesucht worden.

Stützpunktfeuerwehr Bilshausen hat ein neues Tanklöschfahrzeug. © Richter

Zur Bildergalerie

Lange habe dies gedauert und alle Beteiligten hätten sich eine Entscheidung nicht leicht gemacht, sagte Gemeindebrandmeister Bode. Wichtig sei jedoch das Ergebnis, das „Happy End“.

Als sinnvolle Investition für die Samtgemeinde bezeichnete Bilshausens stellvertretender Bürgermeister Georg Engelhardt (CDU) die Anschaffung des TLF. Ebenso wie Ortsbrandmeister Engelhardt bedankte er sich bei allen, die sich in den politischen Gremien sowie der Verwaltung für das Anliegen der Feuerwehr Bilshausen eingesetzt haben.

Das Fahrgestell des neuen Fahrzeugs stammt von der Firma MAN und hat rund 77 000 Euro gekostet, rund 125 000 Euro betragen die Kosten für den Aufbau des TLF,  der vom Unternehmen Rosenbauer in Luckenwalde gefertigt wurde.

Ein größerer Wassertank an Bord konnte mit Hilfe einer Spende des Feuerwehrvereins in Höhe von 1726 Euro angeschafft werden. Das neue Fahrzeug der Stützpunktfeuerwehr Bilshausen trägt das Kfz-Kennzeichen GÖ–SG 381.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeigenspezial

Informieren Sie sich über das aktuelle Fußballgeschehen in Göttingen und aller Welt.  mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt