Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Tanz- und Büttenabend in Gerblingerode mit Männerballett

Horst Schlemmer besucht die Alten Herren Tanz- und Büttenabend in Gerblingerode mit Männerballett

Mit zahlreichen Einwohnern aus dem Ort haben die Alten Herren des SV Gerblingerode in der Mehrzweckhalle Karneval gefeiert. Der ebenso gelungene wie stimmungsvoller Tanz- und Büttenabend erinnerte ein wenig an vergangene Zeiten auf dem Saal der Gaststätte Kwoczek.

Voriger Artikel
15-Jähriger bei Unfall leicht verletzt
Nächster Artikel
Ein Storchennest Marke Eigenbau

Nein, hier werden nicht Dioxin-Hühnern die Hälse umgedreht: Schwarzlichttanz der Gerblingeröder Disco-Hühner.

Quelle: EF

Das Programm begann mit einem, von den Zuschauern frenetisch gefeierten, Schwarzlichttanz der „Gerblingeröder Disco-Hühner“. Auch die Jugendlichen des Ortes wollten nicht zurückstehen und steuerten gleich zwei Vorführungen bei. Zum einen stellten sie das Leben in deutschen Schulklassen auf sehr humorvolle Weise vor, zum anderen präsentierten sie zum Programmschluss ein Medley von bekannten Stimmungsliedern. Antonia Wiedemann (Antonia) und Christoph Eckermann (Anton) überzeugten mit ihrer Persiflage auf DJ Ötzi.

Die Auswirkungen des Pflegenotstands im Altenheim zeigten Vera Eckermann und ihr Team und hatten die Lacher, trotz des „ernsten Themas“, auf ihrer Seite. Dass auch „reife Männer“ noch beweglich sind, bewiesen dann einige Spieler der Alten Herren des SV Gerblingerode im Männerballett. Das körperbetonte Outfit begeisterte vor allem die anwesenden Frauen, und die Zugabe forderte den Akteuren alles ab.

Wie sonderbar es im viel thematisierten Verhältnis zwischen Frauen und Männern zugeht, zeigten in der Mehrzweckhalle des Rosendorfes Markus Brand, Dieter Gerlach und die wundervolle Babsi (Marco Klein). Babsi hat zwar keine Idealmaße, war aber der Traum aller anwesenden Männer. Markus Brand war es auch, der in gelungener Weise den Tanz- und Büttenabend moderierte.

Einen Kurzbesuch bei den Gerblingeröder Narren plante auch Kollege Horst Schlemmer ein. In seiner unnachahmlichen und direkten Art schwadronierte er durch die Halle und dankte den Mitorganisatoren Harald Nörthemann und Markus Brand. Nach Programmende wurde bei toller Partymusik von DJ Volker Eckermann bis in die frühen Morgenstunden weiter gefeiert.

Dieser Abend hat Lust auf mehr gemacht. Und mehr gibt es am heutigen Freitag ab 19 Uhr – dann allerdings nur für Frauen, beim traditionellen Gerblingeröder Frauenkarneval. Am Rosenmontag ist wie in den Vorjahren ein Kinderkarneval geplant.

red

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeigenspezial

Informieren Sie sich über das aktuelle Fußballgeschehen in Göttingen und aller Welt.  mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt