Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Testkauf: Nur vier von 14 Läden fallen negativ auf

Jugendschutz Testkauf: Nur vier von 14 Läden fallen negativ auf

Erfolg für Jugendamt und Polizei beim Jugendschutz: Bei einer Testkaufaktion wurden in vier von 14 Läden (28 Prozent) im Untereichsfeld Alkohol und PC-Gewaltspiele an Jugendliche verkauft. Bei Aktionen im März und November 2012 waren noch 40 beziehungsweise 33 Prozent der Märkte und Kioske durch Verstöße gegen das Jugendschutzgesetz aufgefallen.

Voriger Artikel
Überfall auf Ex-Freundin: Fünf Jahre Gefängnis
Nächster Artikel
Bischof Norbert Trelle im Redaktionsgespräch
Quelle: Vetter (Symbolbild)

Duderstadt. Damit zeigt ein Strategiewechsel der Behörden Wirkung. Jugendamt und Polizei haben den zeitlichen Abstand zur vorherigen Aktion verkürzt: Statt mehr als drei Monate waren es diesmal nur acht Wochen.

15-jährige Schüler

Wiederum haben 15-jährige Schüler im Auftrag und unter Aufsicht von Jugendamt und Polizei in Läden versucht, alkoholische Getränke und Killerspiele zu kaufen. Neuntklässler der Duderstädter Heinz-Sielmann-Realschule unterstützen – mit Einverständnis von Schulleitung und Eltern – die Behörden diesmal bei der Aktion.

Getränke und Computerspiele

In zwei Gruppen versuchten sie je sieben Mal laut Jugendschutzgesetz verbotene Getränke und Computerspiele zu kaufen, meist ohne Erfolg. In vier Läden konnten die 15-Jährigen den Einkauf abschließen. Als Ausbeute verzeichnet das Protokoll zwei Sechserpacks mit Biermischgetränken und zwei gewalthaltige Bildträger.

„Einmal mehr zeigt sich, dass sich ein kürzerer Abstand positiv auswirkt“, zieht Dierk Falkenhagen, Präventionsbeauftragter der Polizei Duderstadt, Bilanz. In diesem Sinn kündigt er weitere Testkäufe an. Diese sollen noch vor den Sommerferien stattfinden.

13. Testkauf

Die jüngste Aktion war der 13. Testkauf im Untereichsfeld seit dem Start des Projekts im Januar 2009. Als Pilotprojekt im Bereich des Polizeikommissariats Duderstadt gestartet, arbeitet das Jugendamt des Landkreises inzwischen auch in anderen Gemeinden mit der Polizei nach dem gleichen Muster zusammen.

60 und 20 Prozent

Der Anteil der dabei festgestellten Verstöße schwankt stark zwischen 60 und gut 20 Prozent. Ob der jüngste Wert von 28 Prozent ein einmaliger Erfolg oder eine Trendwende ist, müssen künftige Aktionen zeigen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Alkohol und Ballerspiele

Der Jugendschutz wird in 40 Prozent der Läden im Eichsfeld missachtet. Das ist das Ergebnis der jüngsten Testkauf-aktion von Polizei Duderstadt und Jugendamt des Landkreises Göttingen. 15 Verkaufsstellen im Untereichsfeld haben die Behörden mit Hilfe jugendlicher Testkäufer überprüft.

mehr
Anzeigenspezial

Informieren Sie sich über das aktuelle Fußballgeschehen in Göttingen und aller Welt.  mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt