Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
25 Jahre Grenzöffnung
„Die Mauer – Eine Grenze durch Deutschland
Trabbi-Parade zu 20 Jahre Mauerfall im Eichsfeld 2009.

Anlässlich des Mauerfalljubiläums präsentiert die SPD Duderstadt die Ausstellung „Die Mauer – Eine Grenze durch Deutschland“, initiiert von der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED Diktatur, im Heimatmuseum.

mehr
25 Jahre nach der Grenzöffnung
Berliner Mauer: Gedenkstein und originales Graffiti.

Auch 25 Jahre nach dem Mauerfall sind die Spuren der deutsch-deutschen Teilung noch sichtbar. Wo werden Erinnerungen an DDR, an Grenzöffnung und Wiedervereinigung geweckt? Das Tageblatt stellt 25 Orte des Erinnerns vor: Die Berliner Mauer bei Silberhausen.

  • Kommentare
mehr
25 Jahre nach der Grenzöffnung
Foto: Mit Platten aus dem DDR-Kolonnenweg wird der Grenzübergang bei Nesselröden  befestigt, während sich im Hintergrund Autoschlangen der Schaulustigen bilden.

Vor 25 Jahren öffnete die DDR ihre Grenze nach Westdeutschland. In einer Serie erinnert das Tageblatt an die geschichtlichen Ereignisse vor und nach dem Mauerfall. Der Abbau der Grenze.

  • Kommentare
mehr
Serie zum Mauerfall-Jubiläum 
Bei Ecklingerode: Auf dem einstigen Ackerland wird in den 1960er-Jahren die Grenze ausgebaut.

Vor 25 Jahren öffnete die DDR ihre Grenze nach Westdeutschland. In einer Serie erinnert das Tageblatt an die geschichtlichen Ereignisse vor und nach dem Mauerfall: Enteignungen im Sperrgebiet

  • Kommentare
mehr
25 Jahre nach der Grenzöffnung
Markantes Gebäude voll lebendiger Geschichte: Grenzlandmuseum Eichsfeld an der Bundesstraße 247.

Auch 25 Jahre nach dem Mauerfall sind die Spuren der deutsch-deutschen Teilung noch immer sichtbar. Wo werden Erinnerungen an die ehemalige DDR, an Grenzöffnung und Wiedervereinigung geweckt? Das Tageblatt stellt 25 Orte des Erinnerns vor: Grenzlandmuseum Eichsfeld in Teistungen.

  • Kommentare
mehr
25 Jahre nach der Grenzöffnung
Unter Bäumen: Granit-Stele.

Auch 25 Jahre nach dem Mauerfall sind die Spuren der deutsch-deutschen Teilung noch an vielen Stellen im Eichsfeld sichtbar. Wo werden Erinnerungen an DDR, an Grenzöffnung und Wiedervereinigung geweckt? Die Grenzpfahl-Stelen am Kolping-Ferienparadies in Gerblingerode.

  • Kommentare
mehr
25 Jahre nach der Grenzöffnung
Foto: Der Wiedervereinigungsbrunnen und der Grenzpfahlbrunnen gegenüber dem Rathaus.

Auch 25 Jahre nach dem Mauerfall sind die Spuren der deutsch-deutschen Teilung noch sichtbar. Wo werden Erinnerungen an DDR, an Grenzöffnung und Wiedervereinigung geweckt? Das Tageblatt stellt 25 Orte des Erinnerns vor: Die Brunnen in Duderstadt.

  • Kommentare
mehr
25 Jahre nach der Grenzöffnung
Bietet grenznahe Wandermöglichkeiten: Umland von Freienhagen.

Auch 25 Jahre nach dem Mauerfall sind die Spuren der deutsch-deutschen Teilung noch sichtbar. Wo werden Erinnerungen an DDR, an Grenzöffnung und Wiedervereinigung geweckt? Das Tageblatt stellt 25 Orte des Erinnerns vor: Freienhagen.

  • Kommentare
mehr
1 3 4
Anzeigenspezial

Informieren Sie sich über das aktuelle Fußballgeschehen in Göttingen und aller Welt.  mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt