Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
25 Jahre Grenzöffnung
25 Jahre nach der Grenzöffnung
Aus der Zonenrandlage in den Mittelpunkt gerückt: Krebeck.

Auch 25 Jahre nach dem Mauerfall sind die Spuren der deutsch-deutschen Teilung noch sichtbar. Wo werden Erinnerungen an DDR, an Grenzöffnung und Wiedervereinigung geweckt? Das Tageblatt stellt Orte des Erinnerns vor.

  • Kommentare
mehr
25 Jahre nach der Grenzöffnung
Neuauflage zum 25.: Trabbi-Parade 20 Jahre nach dem Mauerfall.

Vor 25 Jahren, in der Nacht vom 9. auf den 10. November, fiel die Grenze, und Ober- und Untereichsfelder konnten sich nach Jahrzehnten der Trennung wieder in den Armen liegen. An diese unvergessenen Momente anknüpfen soll die große Einheitsparty mit Schlagersänger Matthias Reim und der Ost-Band City, die in diesem Jahr am 9. November gefeiert wird.

mehr
25 Jahre nach der Grenzöffnung
Assisi-Kapelle: Ort der Besinnung und Ausflugsziel.

Auch 25 Jahre nach dem Mauerfall sind die Spuren der deutsch-deutschen Teilung noch sichtbar. Wo werden Erinnerungen an die DDR, an Grenzöffnung und Wiedervereinigung geweckt? Das Tageblatt stellt Orte des Erinnerns vor.

  • Kommentare
mehr
25 Jahre nach der Grenzöffnung
Hier begann das Sperrgebiet: Einst Kontrollpunkt, heute Gasthof.

Auch 25 Jahre nach dem Mauerfall sind die Spuren der deutsch-deutschen Teilung noch sichtbar. Wo werden Erinnerungen an DDR, an Grenzöffnung und Wiedervereinigung geweckt? Das Tageblatt stellt Orte des Erinnerns vor.

  • Kommentare
mehr
25 Jahre nach der Grenzöffnung
Presseberichte vor 50 Jahren: Der Bundesgrenzschutz stellt während des Grenzkonflikts auf dem Pferdeberg seinen Befehlsstand an der Gaststätte „Zur Schönen Aussicht“ auf.

Vor 25 Jahren öffnete die DDR ihre Grenze nach Westdeutschland. In einer Serie erinnert sich das Tageblatt an die geschichtlichen Ereignisse vor und nach dem Mauerfall.

  • Kommentare
mehr
25 Jahre nach der Grenzöffnung
Informative Ausstellung; das Lebenswerk Heinz Sielmanns auf Gut Herbigshagen.

Auch 25 Jahre nach dem Mauerfall sind die Spuren der deutsch-deutschen Teilung noch sichtbar. Wo werden Erinnerungen an DDR, an Grenzöffnung und Wiedervereinigung geweckt? Das Tageblatt stellt Orte des Erinnerns vor.

  • Kommentare
mehr
25 Jahre nach der Grenzöffnung
Lag lange im Sperrgebiet: Kloster auf dem Hülfensberg.

Auch 25 Jahre nach dem Mauerfall sind die Spuren der deutsch-deutschen Teilung noch sichtbar. Wo werden Erinnerungen an DDR, an Grenzöffnung und Wiedervereinigung geweckt? Das Tageblatt stellt Orte des Erinnerns vor.

  • Kommentare
mehr
25 Jahre nach der Grenzöffnung
Fotos: Hier verlief einst die DDR-Grenze: Werraschleife bei Lindewerra.

Auch 25 Jahre nach dem Mauerfall sind die Spuren der deutsch-deutschen Teilung noch sichtbar. Wo werden Erinnerungen an DDR, an Grenzöffnung und Wiedervereinigung geweckt? Das Tageblatt stellt Orte des Erinnerns vor.

  • Kommentare
mehr
1 3
Anzeigenspezial

Informieren Sie sich über das aktuelle Fußballgeschehen in Göttingen und aller Welt.  mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt