Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Kiloweise Gyros für knurrende Schülermägen

Morgens um 10 Uhr im Eichsfeld Kiloweise Gyros für knurrende Schülermägen

Riesig wirkt die Mensa am Duderstädter Schulzentrum. In gut zwei Stunden werden hier dichtes Gedränge und eine enorme Lautstärke herrschen. Dann ist große Mittagspause und Schülerscharen stürmen das neue Gebäude, das umgeben von Grünflächen hinter Heinz-Sielmann-Realschule und Eichsfeld-Gymnasium liegt. 

Voriger Artikel
"Für Eichsfelder gibt es nichts Schöneres"
Nächster Artikel
In Halle 15 ist jeder motiviert

Vor dem großen Mittagsansturm: Claudia Stahl rührt schon mal das Salatdressing an.

Quelle: Straubel

Doch bis dahin hängt erstmal eine gedämpfte Stille über der großen Halle mit der breiten Fensterfront, die weite Blicke auf die parkähnlichen Anlagen gewährt. Nur wenige der modernen Holzstühle an den langen, hellen Tischen sind besetzt. Die rotbraunen und cremefarbenen Wände vermitteln trotz der Größe des Raumes eine warme Atmosphäre.

Claudia Stahl steht hinter dem Verkaufstresen und gibt ein paar belegte Brötchen an vereinzelte Schüler aus, die hier eine Freistunde verbringen. Seit die Mensa im November des vergangenen Jahres ihre Tore öffnete, hat die ehemals selbständige Gastwirtin die Leitung des Betriebes übernommen. Morgens hat sie schon zwei Stunden lang Brötchen belegt, wenn um 10 Uhr ihre Kollegin dazu stößt, und sie dann gemeinsam das Mittagessen vorbereiten. Heute stehen Pfannengyros und Kaiserschmarrn zur Auswahl. "Jeden Tag gibt es auch ein vegetarisches Gericht. Und zu jedem Essen gehört entweder Gemüse, Salat oder eine Nachspeise", erklärt Stahl.

Mit den Schülern kommt das Mensa-Personal gut aus. "Das verläuft hier immer ganz ruhig. Streitereien oder so was gab es noch nie", lobt die Betriebsleiterin. "Man muss nur manchmal aufpassen, wenn fünf Leute von einem Teller essen und dauernd Nachschlag holen. Jeder bekommt Nachschlag bis er satt ist, aber es geht nicht, dass fünf essen und nur einer bezahlt." Stahl kennt die kleinen Tricks ihrer jungen Gäste.

Ein paar Mädchen sitzen an einem der Tische an der Wandseite. Elizabeth Shar kommt ursprünglich aus Tennessee und ist für ein Jahr als Austausch-Schülerin Gast in Deutschland. Ihr gefalle die Duderstädter Mensa sehr viel besser als das, was sie aus Amerika gewohnt sei, erklärt sie auf englisch. Auch ihre deutschen Klassenkameradinnen sind froh darüber, hier ihre Freistunden verbringen zu können. Besonders die Fahrschüler sind darauf angewiesen, einen Teil ihrer Zeit in der Mensa zu verbringen. "Wenn die erste Stunde kein Unterricht ist, sitzen wir schon früh morgens hier. Zur zweiten Stunde fährt kein Bus", so Jessy Hennemann.

Für Durchblick sorgen

Zwei Tische weiter genießen drei Lehrer ihren Kaffee in einer Freistunde. Tommy Zeiler, Jens Stumpf und Thomas Dornhoff treffen sich auch hin und wieder mittags hier, aber oft lässt es die Zeit nicht zu, und so bleibt nach wie vor der Griff in die gute alte Brotdose an der Tagesordnung.

Für den Durchblick sorgen einige junge Männer auf Leitern. Eine Firma aus Wolfenbüttel schickt zweimal im Jahr ihre Mitarbeiter nach Duderstadt, um die riesigen Fensterflächen vom Schmutz zu befreien. "Zum Glück ist der Himmel heute grau. Sonst wäre diese Arbeit um einiges schwieriger", so einer der Fensterputzer.

Um 10.25 Uhr ertönt das Klingelzeichen zur kleinen Pause. Ein paar Sekunden später stürmen schon die ersten Schüler an den Kiosk, um sich mit Brötchen und Süßigkeiten einzudecken.

Und bald kommt auch die Verstärkung in die chromglänzende Großküche, denn der mächtige Andrang zur Mittagspause wird nur zu viert zu bewältigen sein. Die Ruhe kehrt erst wieder um 14 Uhr zurück.

Von Claudia Nachtwey

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Morgens um 10
Anzeigenspezial

Informieren Sie sich über das aktuelle Fußballgeschehen in Göttingen und aller Welt.  mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt