Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Plausch an der Brehme inbegriffen

Morgens um 10 Uhr im Eichsfeld Plausch an der Brehme inbegriffen

Gelbe und violette Stiefmütterchen reihen sich an farbenfrohe Primeln, dazwischen lugen Bellis-Blütenköpfe aus saftigem Grün hervor, leuchtende Tulpen verbreiten Frühlingsflair. Nur wenige Meter weiter weicht das Blütenmeer auf der unteren Marktstraße dann riesigen Paletten an Möhren, Äpfeln und Kartoffeln. Über allem schwebt der Duft von frischem Brot, Fisch und griechischen Spezialitäten. 

Voriger Artikel
„Für jeden wird eine passende Arbeit gefunden“
Nächster Artikel
In der Mathestunde fliegen Bälle durch die Luft

Treffpunkt an der Unterkirche: Eichsfelder und Besucher aus nah und fern kommen gern. 

Quelle: OT

Mit Einkaufskörben oder Jutebeuteln über dem Arm drängen sich die Besucher an den Ständen des Duderstädter Wochenmarktes, schauen hier, probieren dort. Selbst für eingefleischte Stammkunden entpuppt sich das sonnabendliche Einkaufsvergnügen jedes Mal wieder als spannende Entdeckungstour für die Sinne: Schauen, Fühlen, Schmecken, Tasten und Riechen. 

 

„Das Angebot ist gut, die Waren sind frisch, und man trifft auch noch Bekannte“, erklärt Hans-Herbert Kopf. Bei Sonne, Regen oder Schnee ist der Duderstädter regelmäßig an seinen Stammständen anzutreffen, wo er sich mit Fleisch, Brot und Käse für das Wochenende eindeckt. Selbstverständlich gehört auch ein gemütlicher Plausch mit Freunden zur Runde an der Kirche.

 

Der Sonnenschein und die bunten Blumen haben dagegen Andrea Dräger in die Fußgängerzone gelockt. „Viele Leute möchten sich jetzt den Frühling nach Hause holen“, berichtet Tobias Manegold, Juniorchef der gleichnamigen Gärtnerei. „Unsere Pflanzen sind im Kalten kultiviert, so dass man sie gut nach draußen  pflanzen kann“, erklärt der Seulinger. Zweimal in der Woche holt er seine Blumen aus dem Gewächshaus, um sie frisch zu vermarkten. „Der Markt muss belebt sein, von einem großen Sortiment profitieren alle“, sieht Manegold die Standbetreiber mehr als Kollegen denn als Konkurrenten. 

 

Zeit für Gespräche und Fachsimpeleien bleibt den Marktbeschickern nicht mehr. „Die Stoßzeit beginnt so gegen 10 Uhr“, berichtet Elisabeth Petri. Seit sechs Jahren steht sie einmal im Monat am Stand der Bioland-Gärtnerei Rote Rübe – Schwarzer Rettich aus Rittmarshausen. Wenn sich die Kunden am Stand mit Obst und Gemüse eindecken, ist Petri selbst schon seit Stunden auf den Beinen. Der Wecker klingelt um 4.15 Uhr. Dann heißt es Waren packen, an die Brehme fahren, das Gemüse auslegen und mit Preisen versehen. 

 

Nur wenige Meter weiter lockt ein betörender Duft die Marktbesucher zu einem kleinen Stand: Bei Nourhouda Nasri laufen bereits die Waffeleisen heiß. Seit ihr Mann vor neun Jahren erstmals Eisenkuchen angeboten hat, ist das nach einem Geheimrezept ohne Konservierungsstoffe hergestellte Backwerk beliebt. „Die Kunden kommen immer wieder“, freut sich Nasri.

 

Stammkunden stehen Schlange

 

Stammkunden stehen auch bei Borchardt’s Bauernladen Schlange. Sie werden mit einem freundlichen Lächeln und persönlich mit Namen begrüßt. „Die meisten kommen regelmäßig, sogar Kunden aus Hannover fahren gezielt auf den Duderstädter Wochenmarkt“, berichtet Konstanze Borchardt, Ehefrau des Inhabers. Das gemütliche Flair und das überschaubare, aber dennoch vielfältige Angebot ziehe viele Auswärtige an die Brehme. In ihrem mit Heizung ausgestatteten, gegen Wind und Regen geschützten Wagen ist bis 13 Uhr voller Einsatz gefragt. „Es macht viel Spaß und ich könnte mir gar nichts anderes vorstellen“, schwärmt Borchardt. 

Von Christina Sandler

 

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Verlegung

Mit einem weinenden und einem lachenden Auge sehen die Wochenmarktbeschicker in Duderstadt dem Sonnabend beim Maffay-Konzert sowie den Wochenmarkttagen in der Folgewoche entgegen. Der Markt an der Unterkirche muss kurzzeitig auf den Vorplatz am ehemaligen Bahnhof ausweichen.

mehr
Mehr aus Morgens um 10
Anzeigenspezial

Informieren Sie sich über das aktuelle Fußballgeschehen in Göttingen und aller Welt.  mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt