Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Wir im Eichsfeld
Untereichsfeld als Region im Landkreis Göttingen

Das Untereichsfeld als Teil des Landkreises Göttingen darzustellen, ist ureigenste Aufgabe des Landrats. Im Interview mit Ulrich Lottmann erklärt Kreischef Reinhard Schermann das Verhältnis von Großkreis und Region. Schermanns Antworten sind eine Liebeserklärung an beide, den Kreis Göttingen und die Region Eichsfeld.

  • Kommentare
mehr
Folge 26: Seeburg

Als Ursula „Uschi“ Streicher aus dem letzten Zipfel Brandenburgs über Baden-Württemberg nach Seeburg kam, sah der Ort anders aus, schildert sie lebhaft auf dem Weg zum Seeufer. „Hier war alles leer, alles Wiese.“

  • Kommentare
mehr
Sielmann-Stiftung

Tierhaltung prägte bis Mitte des letzten Jahrhunderts die Landschaft des Eichsfelds und das Leben seiner Bewohner. Auf den Trocken- und Magerwiesen in Hoch- und Hanglagen graste die schokoladenbraune Thüringer Wald Ziege – auffällig durch ihre weiße Gesichtsmaske – neben dem wolligen Leineschaf.

  • Kommentare
mehr
Folge 25: Rüdershausen

"1907, es kann aber auch erst 1908 gewesen sein, erschien im Dorf das erste Auto“, heißt es 1980 in der Dorfchronik. „Unsere Männer, die in die Fremde fuhren, hatten schon von diesen Wunderdingen erzählt.

  • Kommentare
mehr
Folge 24: Rollshausen

Eigentlich, finden Karl Kreis und Werner Koch, liegt Rollshausen ziemlich zentral. Die B 27 ist nicht weit, die B 247 liegt nur wenige hundert Meter entfernt.

  • Kommentare
mehr
Gemeinsames Hobby in Familie

Wer unbedingt Schützenkönig werden will, wird keiner“, sagt Willi Linkhorst. Verbissenheit sei im Schießsport fehl am Platz. Der Rhumspringer spricht aus Erfahrung.

  • Kommentare
mehr
Rathäuser spiegeln Verständnis vom Gemeinwesen

Rathäuser haben in Gemeinden und Städten eine zentrale Funktion. Hier wird Kommunalpolitik betrieben, von hier aus wird verwaltet, hier kann der Bürger seine Wünsche, Anregungen und Beschwerden vortragen. Neben der Funktion ist auch die Form von Bedeutung.

  • Kommentare
mehr
Rhumspringe

Die Wasser der Rhume fließen stetig durch das Dorf, gleichförmig gespeist von der Quelle im Karstgestein, der drittgrößten in Deutschland. 5000 Liter pro Sekunde sprudeln im besten Fall aus dem Boden und lassen das Flüsschen nach wenigen Metern anwachsen.

  • Kommentare
mehr
Quellen haben vielfältige Bedeutung für die Region

Das Eichsfeld ist eine Region mit reichem kulturhistorischem Erbe. Darauf gründen die Menschen ihre Identität, und das schätzen die Reisenden, die in seit Jahren stetig wachsender Zahl diesen Landstrich besuchen. Dazu trägt auch die reizvolle und reich gegliederte Landschaft bei, die beispielsweise von zahlreichen Quellen geprägt ist.

  • Kommentare
mehr
Renshausen

Wer von Krebeck nach Renshausen will, der muss suchen. Kein Schild weist ihm den Weg an der alten Ziegelei vorbei, den Berg hinauf und ins Tal hinunter.

  • Kommentare
mehr
Plattdeutsch

Der Saal ist voll, wenn die Plattdütschen Frünne sich treffen. Jeden letzten Donnerstag im Monat kommen die Freunde der ursprünglichen Sprache der Region – des Ostfälischen Platt – in einem Ort der Region zusammen.

  • Kommentare
mehr
Folge 21: Obernfeld

Die Brautwahl in Obernfeld war einfach gelagert, erklärt Karl Morick, ehemaliger Vorsteher der Realgemeinde. „Entweder sie kann ein Kunststück oder sie hat ein Grundstück“, zitiert er grinsend einen althergebrachten Grundsatz. Man nutzte die Heirat zur Erhaltung oder Vergrößerung des Besitzes.

  • Kommentare
mehr
Wir im Eichsfeld: Die Orte
Duderstädter Stadtbibliothek Besinnliches zum Jubiläumsabschluss Lichtkünstler Dietmar Engelhardt begeisterte die Kalender-Besucher mit seiner adventliche Lightshow „Himmlisches Licht“.

Der Lebendige Adventskalender, organisiert vom Team des Dekanatsjugendzentrums Emmaus, hat bei der Duderstädter Stadtbibliothek im Rathaus Station gemacht. Die Bibliothek hat damit auch die Feierlichkeiten zum 40. Jahr ihres Bestehens abgerundet. mehr