Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Tiftlingerode und Immingerode wollen neue Strukturen schaffen

Zusammenarbeit Tiftlingerode und Immingerode wollen neue Strukturen schaffen

Die Pferdebergdörfer Immingerode und Tiftlingerode wollen die Kooperation vertiefen. Das ist das Ergebnis des zweiten Treffens der Ortsräte in der Immingeröder Mehrzweckhalle. Gemeinsam sollem neue Aktivitäten entwickelt werden, von denen beide Dörfern profitieren.

Voriger Artikel
Umfrage: Stimmen zum vereinigten Eichsfeld
Nächster Artikel
Hotel Zum Löwen: Hühner und Hahn sind angekommen
Quelle: dpa (Symbolbild)

Tiftlingerode/Immingerode. Im Mittelpunkt der Zusammenarbeit steht eine gemeinsame Kinderwoche in den Sommerferien vom 29. Juli bis 4. August. In Absprache mit der St. Nikolaus-Grundschule Tiftlingerode sollen täglich sportliche Aktivitäten angeboten werden. Höhepunkt ist ein Familienfest, das mit einem Oper-Air-Gottesdienst beginnen soll.

Auch im Bereich der Seniorenarbeit soll die Kooperation Früchte tragen. Im Mai ist eine gemeinsame Spargelfahrt geplant, im Herbst eine Fahrt ins Obereichsfeld unter dem Motto „Auf den Spuren von Papst Bendedikt“.

Thema war auch das Entschuldungsprogramm der Stadt. Kein Verständnis zeigten die Ortsräte für die Mittelkürzung um zehn Prozent. Auch die Beteiligung der Eltern an den Kindergartenbeförderungskosten stieß auf Kritik. Tiftlingerodes Ortsbürgermeister Gerd Goebel wertete die künftige Zusammenarbeit als wichtigen Schritt, dem demografischen Wandel zu begegnen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeigenspezial

Informieren Sie sich über das aktuelle Fußballgeschehen in Göttingen und aller Welt.  mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt