Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
114 dänische Stimmen erfüllen Basilika

Ollerup Efterskole tritt in St. Cyriakus auf 114 dänische Stimmen erfüllen Basilika

Bereits bevor der erste Ton erklungen war, hat das Publikum in der Duderstädter Basilika St. Cyriakus die Sänger der dänischen Ollerup Efterskole mit tosendem Applaus gefeiert. Dass die Vorschusslorbeeren vollkommen gerechtfertigt waren, hörten die Zuhörer im Laufe des Abends.

Voriger Artikel
Rekordzahl bei Hilfsbereitschaft für Migranten
Nächster Artikel
Großer Schatz

114 Jungen und Mädchen füllten mit ihren Stimmen den Kirchenraum.

Quelle: Richter

Duderstadt.

114 Jungen und Mädchen füllten mit ihren Stimmen den Kirchenraum, während Zuhörer bis in die letzte Bank hinein lauschten. Mit einem Paukenschlag im wahrsten Wortsinne eröffneten die Musiker: Der Chor „O, Fortuna“ aus Carl Orffs „Carmina Burana“ erklang. In einem beeindruckenden Wechsel brachten die Sänger die druckvollen und beinahe geflüsterten Passagen. Perfekt aufeinander abgestimmt wirkten die Mädchen und Jungen. Dabei handelt es sich bei der Gruppe um eine Art Projektchor.

Genau ein Schuljahr verbringen die Schüler einer dänischen Nachschule im Internat miteinander. In dieser Zeit erfahren sie außer dem Unterricht in den üblichen Fächern auch eine vertiefte Ausbildung in Musiktheorie, Instrumentenspiel und Gesang. Das Ergebnis bringen der große Chor, an dem alle Schüler beteiligt sind, und einzelne Gruppen während einer Schulreise auf Bühnen oder - wie in Duderstadt - in die Kirche. „Es ist schon erstaunlich, was man mit Motivation und viel Üben in so kurzer Zeit auf die Beine stellen kann“, lobte Alfons Merten, der für die Pfarrgemeinde die Gäste in der Basilika begrüßte.

Ob bei klassischen Chorliedern, Gospels oder Popsongs, ob bei Stücken mit oder ohne Instrumentalbegleitung: Das Publikum in der Basilika hatte seine Freude an diesem klangvollen Abend.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Herbstfest in Rhumspringe

©Richter