Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
20-Jährige bei Unfall auf L 530 verletzt

Überholt trotzt Gegenverkehrs 20-Jährige bei Unfall auf L 530 verletzt

Bei einem Verkehrsunfall auf der Landesstraße 530 bei Breitenberg ist am Dienstagnachmittag eine 20 Jahre alte Frau leicht verletzt worden. Nach Angaben der Polizei flüchtete der mutmaßliche Unfallverursacher in einem weißen VW T5.

Voriger Artikel
Polizei verwarnt 22 Autofahrer auf der L569
Nächster Artikel
Kost-Nix-Fahrt für DLRG-Kinder

Symbolbild

Quelle: GT

Breitenberg. Bei einem Verkehrsunfall auf der Landesstraße 530 bei Breitenberg ist am Dienstagnachmittag eine 20 Jahre alte Frau leicht verletzt worden. Nach Angaben der Polizei flüchtete der mutmaßliche Unfallverursacher in einem weißen VW T5.

Die Polizei Duderstadt fahndet nun nach dem Fahrer des Volkswagens, der für den Unfall auf der Strecke zwischen Duderstadt und Hilkerode verantwortlich sein soll. Ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs sei eingeleitet worden, teilten die Beamten mit.

An dem Verkehrsunfall sollen nach Angaben der Polizei mehrere Fahrzeuge beteiligt gewesen sein. Den Hergang schildern die Beamten nach derzeitigem Stand der Ermittlungen wie folgt: Gegen 14 Uhr soll der Fahrer des T5 in Richtung Duderstadt unterwegs gewesen sein. In einer Kurve überholte er einen mit eingeschalteter Warnblinkanlage am Fahrbahnrand stehenden Audi A 4 Avant. Dabei missachtete er den entgegenkommenden Verkehr. Ein in diesem Moment aus Richtung Duderstadt kommender Skoda-Fahrer konnte dem Fahrzeug noch unbeschadet ausweichen. Eine 36 Jahre alte Frau aus Duderstadt, die mit ihrem VW T4 hinter dem Skoda fuhr, musste hingegen stark abbremsen, um einen Zusammenstoß mit dem weißen Bus zu verhindern. „Bei dem Bremsmanöver stellte sich ihr Fahrzeug quer und kollidierte mit einem aus Richtung Hilkerode kommenden Citroen C 3“, berichtete ein Sprecher der Polizei am Mittwoch. Dessen 20 Jahre alte Fahrerin aus Leinefelde sei gerade im Begriff gewesen, langsam an dem Straßenrand stehenden Audi vorbeizufahren. „Der Citroen rutschte anschließend gegen den A 4 und blieb stehen“, so der Polizeisprecher weiter. Die Fahrerin erlitt leichte Verletzungen.

Der unbekannte Fahrer des weißen VW-Kleinbus habe seine Fahrt fortgesetzt, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern, heißt es in einer Mitteilung der Polizei. Dieser soll bei rund 16500 Euro liegen. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die L 530 zeitweilig voll gesperrt werden.

Sachdienliche Hinweise zu dem geflüchteten mutmaßlichen Unfallverursacher nimmt die Polizei Duderstadt unter Telefon 05527/98010 entgegen.

Von Nadine Eckermann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Duderstadt
Herbstfest in Rhumspringe

©Richter