Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
200 Gläubige bei Fahrradwallfahrt in Germershausen

Mit dem Stahlross zur Marienandacht 200 Gläubige bei Fahrradwallfahrt in Germershausen

Seit die Fahrradwallfahrt vor vier Jahren vom ehrenamtlichen Wallfahrtsteam ins Leben gerufen wurde, hat sie sich zu einem weiteren Highlight im Kalender gläubiger Katholiken gemausert. Etwa 200 Teilnehmer sind am Sonntag zur Marienandacht in die Germerhäuser Wallfahrtskapelle Maria in der Wiese gekommen, rund 150 reisten mit dem Fahrrad an.

Voriger Artikel
Duderstädter Brüderpaar nach Schlägerei vor Gericht
Nächster Artikel
Wollbrandshausen gewinnt Höherbergpokal

Aus der ganzen Region strömen die Gläubigen zur Fahrradwallfahrt nach Germershausen.

Quelle: PIN

Germershausen. Pater Scherian leitete die Andacht, die einen feierlichen Abschluss für den Marienmonat Mai bilden soll. „Die Fahrradwallfahrt passt gut in diese Jahreszeit, wo viele Leute in der Natur unterwegs sind. Es kommen sogar Leute aus Thüringen mit dem Rad nach Germershausen“, weiß Cornelia Kurth-Scharf vom Wallfahrtsteam.

 
Bei einem gemeinsamen Grillen und frischer Maibowle gab es nach der Andacht Gelegenheit, sich zu stärken und miteinander ins Gespräch zu kommen. Gegen eine kleine Spende konnte auch die Fahrradplakette erworben werden, die Pater Scherian zuvor gesegnet hatte. „Die Plaketten sind sehr beliebt.  Man sieht sie nicht nur an Fahrrädern, manche haben auch eine am Kinderwagen oder am Rollator“, hat Kurth-Scharf beobachtet.

 
Am Sonntag, 14. Juni, findet um 11 Uhr die Marienwallfahrt für Menschen mit Behinderung, Ältere und Kranke statt. Im Anschluss ist ein gemeinsames Mittagessen geplant.

Von Claudia Nachtwey

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Apfel- und Birnenmarkt in Duderstadt

©Richter