Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
220 Gäste beim Forum Eichsfeld in Duderstadt

Tendenz zeigt nach oben 220 Gäste beim Forum Eichsfeld in Duderstadt

Eine positive Bilanz ihrer Entwicklung im vergangenen Jahr zieht die Sparkasse Duderstadt. Vorstand Markus Teichert hat am Donnerstagabend in der Kundenhalle des Geldinstituts 220 Gäste über Geschäftszahlen informiert und gesamtwirtschaftliche Tendenzen dargestellt. Sein Impulsvortrag ist der Auftakt zur neuen Veranstaltungsreihe Forum Eichsfeld, die Sparkasse Duderstadt und Eichsfelder Tageblatt gemeinsam präsentieren.

Voriger Artikel
Dorferneuerungsprogramm startet in Duderstadt
Nächster Artikel
Tiefbauarbeiten nach Rohrbruch in Duderstadt

Informiert beim Forum Eichsfeld über die wirtschaftliche Entwicklung der Sparkasse Duderstadt: Vorstand Markus Teichert

Quelle: Thiele

Duderstadt. „Hier sitzt das Netzwerk des Eichsfeldes, hier sitzen viele Unternehmer und Vertreter des öffentlichen Lebens“, sagt dessen Chefredakteur Uwe Graells, bevor Teichert einige Daten zur wirtschaftlichen Situation der Sparkasse erläutert. So sei das verwaltete Kundenvermögen von rund 611 Millionen in 2013 auf knapp 618 Millionen Euro im vergangenen Jahr gestiegen. „Der Sparanlagenanteil ist rückläufig, Kunden legen verstärkt in Wertpapieren an“, erklärt der Sparkassendirektor.

Foto: Thiele

Zur Bildergalerie

Das Kreditvolumen sei um fünf Prozent auf fast 420 Millionen Euro angewachsen. Der Mittelstand bevorzuge die Kreditfinanzierung „und ist nicht so orientiert an Angeboten vom Kapitalmarkt“.

Das Betriebsergebnis habe sich von 5,6 Millionen in 2013 auf 6,1 Millionen Euro erhöht, der Zinsüberschuss sei von 14,2 Millionen auf 15,1 Millionen Euro gewachsen. „Wir müssen aufgrund des Niedrigzinsniveaus von einem Rückgang der Zinsspanne ausgehen“, so Teichert. Dies werde sich im Betriebsergebnis niederschlagen, da diese Ertragskomponente „großen Einfluss“ darauf habe.

Bei den Krediten seien knapp 103 Millionen Euro neu zugesagt worden, rund die Hälfte für Unternehmen und Selbstständige. „Wir haben 2014 25 neue Existenzgründungen begleitet und dafür 1,2 Millionen Euro Finanzierungszusagen erteilt“, erläutert der Vorstand. Er benennt den niedrigen Ölpreis und die Geldpolitik der Europäischen Zentralbank als Faktoren für die gesamtwirtschaftliche Entwicklung. Gerechnet werde in den kommenden Jahren mit einem „moderaten konjunkturellen Aufschwung.“ Mit seinem Vortrag liefert Teichert auch Vorlagen für die Podiumsdiskussion, über die das Tageblatt in der Sonnabendausgabe berichtet.

„Pointiert und ordnend“

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte: Die Besucher des Forums Eichsfeld wissen spätestens seit Donnerstagabend, dass dies nicht nur eine Floskel ist. Malte von Tiesenhausen hat als Graphic Recorder die Podiumsdiskussion visuell dokumentiert. Allerdings nicht mit High-Tech-Kameras, iPhone oder einem einfachen Fotoapparat. Seine Arbeitswerkzeuge sind Stifte, Pinsel – und das Gehirn. Damit verwandelt er komplexe Inhalte blitzschnell in bunte Bilder, die in ihrer Gesamtheit ein Protokoll des Meinungsaustausches ergeben.

Der Graphic Recorder ist ein stiller Begleiter. Von Tiesenhausen steht am Rande, greift nie in den Diskussionsprozess ein. „Ich höre zu, suche wichtige Punkte heraus“, sagt der 35-Jährige. Hat er etwas Bedeutendes gehört, greift er in seine Gürteltasche mit Stiften, malt links etwas und dann wieder rechts, bis aus bunten Strichen ein Bild entsteht.

Durch die subjektive Brille entstehe ein Substrat der Veranstaltung, so von Tiesenhausen, der an der Fachhochschule Hamburg Kommunikationsdesign studiert hat und seit zehn Jahren als freier Illustrator arbeitet. „Pointiert und ordnend“ will er mit seinen Werken zum Weiterdenken einladen, dem Betrachter beim Erinnern helfen und ihm noch einmal andere Perspektiven aufzeigen. Dabei spiele er auch stark mit der Fähigkeit des Menschen zu Assoziationen, erläutert der gebürtige Schleswiger. Letztendlich trage das Graphic Recording dazu bei, „der Vielschichtigkeit von Kommunikationsprozessen Rechnung zu tragen.“

Von Axel Artmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Apfel- und Birnenmarkt in Duderstadt

©Richter