Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
23-Jähriger verursacht Unfall und flieht betrunken und verletzt

Unfall 23-Jähriger verursacht Unfall und flieht betrunken und verletzt

Ein 23-jähriger Pole hat am Montag im Obereichsfeld sturztrunken einen Unfall verursacht, sich dabei verletzt und das Weite gesucht, bevor er von der Polizei gestellt werden konnte.

Voriger Artikel
Gartenlaubenbrand in Rüdershausen
Nächster Artikel
Duderstädter Kultursommer: Freiluft-Veranstaltungen im Rathaus-Innenhof
Quelle: dpa (Symbolfoto)

Berlingerode. Gegen 18 Uhr meldete ein Zeuge, dass ein Volvo-Transporter mit polnischem Kennzeichen auf der Landstraße zwischen Günterode und Berlingerode Schlangenlinien fuhr. Kurz darauf fuhr der Volvo-Fahrer mehrere Leitpfosten um, landete mit dem Transporter im Graben und flüchtete zu Fuß in den Wald.

Eine weitere Autofahrerin habe den offensichtlich verletzten jungen Männer dann am Straßenrand aufgelesen. Nachdem sie ihn ein kurzes Stück mitgenommen habe, sei er plötzlich aus dem Auto gesprungen und davongelaufen, teilt die Polizei mit. Beim Versuch, sich in einem angrenzenden Feld zu verstecken, konnte er von den herbeigerufenen Beamten gefasst werden.

Wie sich herausstellte, hatte der 23-Jährige 2,21 Promille Alkohol im Blut, den Volvo hatte er sich unerlaubt von einem Landsmann „ausgeliehen“. Außerdem war der junge Mann wegen einer Trunkenheitsfahrt in jüngster Vergangenheit nicht mehr im Besitz eines gültigen Führerscheins. Am Transporter entstand Totalschaden, wegen auslaufender Betriebsstoffe musste die Feuerwehr ausrücken. Die Polizei bittet jetzt die Autofahrerin, die den Polen kurzzeitig mitgenommen hat, sich zu melden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Feuerwehrübung in Krebeck

©Richter