Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
278 Arbeitslose mehr im Bereich Duderstadt

Arbeitsmarkt 278 Arbeitslose mehr im Bereich Duderstadt

1526 Personen, 886 Männer und 640 Frauen, waren im ersten Monat dieses Jahres in der Geschäftsstelle der Agentur für Arbeit in Duderstadt arbeitslos gemeldet. Die Arbeitslosenquote beträgt 7,9 Prozent.

Gegenüber dem Monat Dezember ist im Raum Duderstadt ein Anstieg von 278 Arbeitslosen zu verzeichnen. Im Vergleich mit dem Monat Januar 2009 sind 47 Personen weniger von Erwerbslosigkeit betroffen. 483 Personen meldeten sich im Januar neu oder erneut arbeitslos, das sind 26 weniger als vor einem Jahr. Gleichzeitig beendeten 194 Personen ihre Arbeitslosigkeit.

Der Bestand offener Stellen ist im Januar um acht auf 75 gestiegen. Im Vergleich zum Vorjahresmonat gab es 28 Stellen mehr. Arbeitgeber meldeten im Januar 40 neue Stellen, 13 mehr als vor einem Jahr.

Die Arbeitslosenzahlen und Arbeitslosenquoten aller Geschäftsstellen der Agentur für Arbeit Göttingen: Hauptagentur Göttingen 7956 Personen (9,2 Prozent), Duderstadt 1526 (7,9), Einbeck 2007 (11,0), Hann. Münden 1744 (8,1), Northeim 2855 (8,2), Osterode 4343 (12,0), Uslar 1430 (8,8).
Den leichten Anstieg der Arbeitslosigkeit zu Beginn dieses Jahres bezeichnet Klaus-Dieter Gläser, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Göttingen, als normal. „Der prophezeite Einbruch auf dem Arbeitsmarkt blieb aus“, fasste Gläser bei einem Jahresrückblick den Verlauf zusammen. In vergangenen zwölf Monaten seien durchschnittlich 20416 Menschen ohne Arbeit, vier Prozent weniger als 2008 gewesen. Auch arbeitsmarktpolitische Instrumente hätten gegriffen, sagte Gläser: „Wir haben viel Geld in die Hand genommen, rund 30 Millionen Euro in verschiedenen Kategorien“, so der Vorsitzende der Geschäftsführung.

hho

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Duderstadt
Herbstfest in Rhumspringe

©Richter