Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
36-Jähriger rutscht bei Ausweichmanöver in Buschgruppe

Rengelrode 36-Jähriger rutscht bei Ausweichmanöver in Buschgruppe

Ein Opel-Fahrer ist am Mittwoch gegen14 Uhr zwischen Uder und Heiligenstadt in eine Buschgruppe gerutscht, als er einem entgegenkommenden Fahrzeug ausweichen wollte. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, wurde der 36-Jährige dabei leicht verletzt.

Voriger Artikel
Unter Rauschmitteln am Steuer erwischt
Nächster Artikel
Kollision zweier BMWs in Leinfelde
Quelle: dpa (Symbolbild)

Rengelrode. Nach Angaben der Beamten kam ihm kurz vor dem Abzweig Rengelrode auf seiner Fahrbahnseite ein silbergraues Auto entgegen, vermutlich ein Golf älteren Baujahres. Um eine Kollision zu vermeiden, habe er seinen Astra nach rechts in eine langgezogene Feldeinfahrt gesteuert, wo er wegen der Glätte durch überfrorenen Schnee nicht zum Stillstand kam und in die Buschgruppe rutschte. Der unbekannte Fahrer im Gegenverkehr setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort. Den Schaden schätzen die Beamten auf rund 3000 Euro.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Feuerwehrübung in Krebeck

©Richter