Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regen

Navigation:
55-jährige Herzbergerin stirbt nach Unfall auf B27

Tödliches Überholmanöver 55-jährige Herzbergerin stirbt nach Unfall auf B27

Eine 55-jährige Herzbergerin ist am Sonntagabend nach einem Unfall auf der Bundesstraße zwischen Herzberg und Gieboldehausen gestorben, eine 49-jährige Gieboldehäuserin wurde schwer verletzt.

Voriger Artikel
Streit mit Messer und Zaunlatte in Gieboldehausen
Nächster Artikel
Neujahrsschwimm-Projekt der BBS Duderstadt
Quelle: ef

Gieboldehausen. In den Unfall waren drei Kleinwagen verwickelt, die B 27 musste von 19 bis 22 Uhr komplett gesperrt werden. Gemeldet wurde der schwere Verkehrsunfall um 18.54 Uhr. Die 55-Jährige war mit ihrem Toyota in Richtung Göttingen unterwegs. Kurz vor dem Parkplatz Pappschachtel versuchte sie, trotz Gegenverkehrs eine 21-jährige Nissan-Fahrerin aus Herzberg zu überholen.

Dabei streifte der Toyota den Nissan Micra, geriet ins Schleudern und prallte mit der Beifahrerseite gegen den entgegenkommenden Renault Clio der Gieboldehäuserin. Durch die Wucht des Aufpralls überschlug sich der Toyota und landete auf der Beifahrerseite an der Leitplanke.

Nachfolgende Autofahrer schnitten mit einem Messer den Gurt der Toyota-Fahrerin durch, holten die 55-Jährige aus dem Auto und leisteten Erste Hilfe bis zum Eintreffen von Notarzt und Feuerwehr. Die setzten die Bemühungen fort, das Leben der Frau mit schwersten Kopfverletzungen zu retten, die dann aber gegen 22 Uhr im Göttinger Klinikum starb.

Die 49-jährige Gieboldehäuserin wurde vorsichtig aus ihrem Renault geholt und mit schweren Verletzungen im Brustbereich ins Herzberger Krankenhaus gebracht. Unverletzt blieb die 21-jährige Herzbergerin, deren Nissan beim Überholen touchiert wurde.

Im Einsatz war neben drei Rettungswagen, zwei Notärzten und Polizei die Gieboldehäuser Feuerwehr, die mit 26 Kräften ausrückte, die Unfallstelle ausleuchtete und die anderen Helfer unterstützte. Nach dem Unfall bildeten sich in beiden Richtungen Staus auf der Bundesstraße, der Verkehr wurde umgeleitet. Die Höhe des Sachschadens bei dem  Unfall gibt die Herzberger Polizei mit 23 500 Euro an.

Dieser Artikel wurde aktualisiert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Apfel- und Birnenmarkt in Duderstadt

©Richter